fruchtig

Windows Phone Mango: Die neuen Features im Video

Neue Suchfunktionen mit Bing und eigene Navigationslösung
Aus Berlin berichten Steffen Herget /
Kommentare (266)
AAA
Teilen

Frank Prengel und Mikko Linnamäki bei der Präsentation von Windows Phone Mango in Berlin.Frank Prengel und Mikko Linnamäki bei der Präsentation von Windows Phone Mango in Berlin. Die neuen Features von Windows Phone 7, mit dem Mango-Update kommen werden, sind derzeit noch im Entwicklungsstadium. In einer ersten Demonstration machte die neue Software aber bereits einen guten Eindruck. So gewährte Microsoft gestern in Berlin einen ausführlichen Blick auf Mango, den wir Ihnen nahezu ungekürzt im unten eingebetteten Video zeigen wollen. Wenn Sie nur einzelne Neuerungen interessieren, finden Sie unten Hinweise, in welchem Teil des Videos die entsprechenden Neuerungen gezeigt werden.

Microsoft präsentierte die neue Version des Handy-Betriebssystem auf einem Vorseriengerät im Live-Betrieb. Die drei wichtigsten Bereiche, an denen Microsoft für Windows Phone Mango gearbeitet hat, lauten Kommunikation, Internet und Apps. Die Entwickler haben sich vor allem auf eine engere Verzahnung der verschiedenen Kommunikationskanäle konzentriert. So gibt es zu jedem Kontakt eine eigene History-Ansicht, in der über in der Vergangenheit über Mail, SMS, Facebook und Co. Buch geführt wird.

Verschiedene Kommunikationskanäle wie etwa SMS und Facebook-Chat können nun in einer Anwendung genutzt werden. Mit Twitter und LinkedIn unterstützt der Kontakte-Hub zudem zwei weitere populäre soziale Netzwerke. Die E-Mail-Anwendung von Windows Phone 7 bietet nach dem Mango-Update die Möglichkeit, zusammenhängende Nachrichten in Threads darzustellen. Auch Sprachausgabe, etwa zum Vorlesen oder Verfassen von SMS, ist eine neue Funktion des Handy-Betriebssystems.

Bing nutzt die Kamera deutlich intensiver

Imposant sind auch die neuen Features der integrierten Suchmaschine Bing, die für Microsoft zum Kernbereich "Internet" zählen. Hier nutzt Microsoft in Zukunft intensiv die Möglichkeiten der Kamera. Die Suche unterstützt nun das Auslesen von Barcodes, erkennt Buchtitel oder CDs und sogar Text. Letzterer kann entweder ausgewählt und kopiert, aber auch übersetzt werden, etwa um eine in fremder Sprache geschriebene Speisekarte lesen zu können. Dies alles funktioniert ohne eigens zu installierende App.

Mit dem Internet Explorer 9 bekommen die Windows-Handys auch ein Browser-Update. Das Ziel von Microsoft war hier, Webseiten nicht in der Mobilansicht, sondern in der vollständigen, vom heimischen Computer gewohnten Version anzeigen zu können. Dies funktionierte in der Demonstration auch schon recht gut. Auch HTML5 unterstützt der neue Browser.

Vollständige Navigation mit Windows Phone 7

Bleibt der dritte große Punkt, die Apps. Auch hier schließt Windows Phone mit dem Mango-Update wichtige Lücken. So bekommt der Kartendienst Bing Maps mit dem Update eine vollwertige Turn-by-turn-Navigation, die auch Sprachausgabe unterstützt. Der Kalender bietet nun auch automatische Geburtstagseinträge der Kontakte sowie eine To-Do-Liste. Apps lassen sich in Zukunft ebenfalls gruppieren, die verbesserten Live-Kacheln bieten zudem mehr Möglichkeiten für Entwickler. Neben Bildern können Windows-Phone-7-Nutzer bald auch Videos zu Facebook und Co. hochladen, für Bilder gibt es eine Möglichkeit, Personen zu markieren. Spieler sehen ihre virtuelles Abbild, den Avatar, nun auch auf dem Handy, und zu guter Letzt lässt Mango dann auch eigene Klingeltöne zu.

Mango-Preview im Video

Wirklich vorstellbar werden viele der neuen Features allerdings erst, wenn sie tatsächlich "live" zu sehen sind. In unserem umfangreichen Video der Präsentation werden die neuen Funktionen des Mango-Updates vorgestellt.

Frank Prengel von Microsoft Deutschland stellte gestern in Berlin viele der etwa 500 neuen Features vor. Aufgeteilt ist seine Präsentation in die Teilbereiche Kommunikation, Internet und Apps. Er beginnt hingegen mit neuen Features, die dieser Struktur nicht folgen, wie etwa eigene Klingeltöne, der sog. "Jump-List", dem Batterie-Sparer, Neuheiten beim Kalender und der To-do-Liste, einer netten Spielerei mit 3D-Avataren im Games-Hub sowie den Navigationskünsten von Bing Maps (1:00 bis 8:20 Minute). Es folgt dann der Part "Kommunikation" mit Kontakt-Gruppen, der Integration von Twitter und LinkedIn, Multi-Messaging-Threads und der Sprachsteuerung bestimmter Anwendungen (08:20 bis 19:30 Minute). Daran schließt sich der Bereich "Internet" an. Dort wird der neuen Browser IE 9 gezeigt, ebenso zahlreiche neue Anwendungen im Bereich Suche bzw. Bing (19:30 bis 27:00 Minute).

Zum Abschluss wird dann der Part "Apps" und App-Entwicklung angesprochen. Dabei werden u. a. die beiden Multi-Tasking-Gesten gezeigt und zum Abschluss zusammen mit Liquid Air Labs eine erste App eines Drittentwicklers gezeigt, die die neuen Multi-Tasking-Möglichkeiten nutzt (27:00 bis 36:45 Minute).

Teilen

Weitere Meldungen zu Windows Phone 7