Apps

Weitere Details zum Tango-Update veröffentlicht

Google und ICQ mit neuen Apps für das Windows Phone

ICQ für Windows Phone ICQ für Windows Phone
Screenshot: teltarif
In den nächsten Wochen wird Microsoft mit "Tango" die nächste Version des Windows-Phone-Betriebssystems veröffentlichen. Die offizielle Bezeichnung dieser Firmware-Version lautet Windows Phone 7.5 Refresh. Das Update bietet nur wenige neue Features und ermöglicht erstmals für Produktion eines Windows Phone mit deutlich schwächerer Hardware als bisher. So wird es künftig Geräte mit nur 256 MB Arbeitsspeicher geben.

Nokia Lumia 610

ICQ für Windows Phone ICQ für Windows Phone
Screenshot: teltarif
Microsoft äußerte sich unterdessen in einem Blog-Eintrag auch zu den Einschränkungen, mit denen die Besitzer eines solchen Smartphones leben müssen. Neben den bereits bekannten Einschränkungen wie dem fehlenden Multitasking dürfen Apps nicht größer als 90 MB sein. Video-Podcasts werden auf einem solchen Handy nicht angezeigt.

Als eines der ersten Smartphones mit den neuen Hardware-Spezifikationen kommt im Frühjahr das Nokia Lumia 610 auf den Markt. Der offizielle Verkaufspreis für das Smartphone liegt in Deutschland bei 259 Euro ohne Vertrag. Erste Händler nehmen Vorbestellungen zu Preisen von knapp unter 200 Euro an. Selbst dieser Preis ist aufgrund der Einschränkungen bei der Nutzung wenig attraktiv, zumal beispielsweise das vom gleichen Hersteller produzierte Lumia 710 alle Windows-Phone-Features unterstützt und vertragsfrei inzwischen ebenfalls für unter 250 Euro zu bekommen ist.

Google und ICQ im Marketplace verfügbar

Wie geplant hat ICQ seine offizielle Anwendung für Smartphones mit dem Windows-Phone-Betriebssystem veröffentlicht. Die App steht kostenlos im Marketplace bereit. Die Benutzerführung ist allerdings nur in englischer und russischer Sprache möglich. Für den Login kann alternativ zur ICQ-Kennung auch die Handynummer verwendet werden. Wie am PC können die Nutzer auch mit Bekannten bei Facebook und Google Talk chatten. Die Anwendung ermöglicht auch Push-Benachrichtigungen für eingehende Mitteilungen. Dieses Feature muss jedoch zuerst aktiviert werden.

Zurück im Marketplace ist darüber hinaus eine Such-Anwendung von Google, die den Nutzern eine Alternative für vom Betriebssystem vorgegebenen Bing-Suche bieten soll. Auch diese Anwendung ist kostenlos erhältlich. Sie unterstützt nun auch Sprachsuche und die automatische Vervollständigung der Suchbegriffe während der Eingabe.

Nach wie vor ist die offizielle Skype-Anwendung vom Handy aus nicht im Marketplace zu finden. Auf der CeBIT begründeten Microsoft-Mitarbeiter dies auf Anfrage mit dem Beta-Stadium, in dem sich die Applikation noch befindet. Die finale Version der Skype-App soll im April zur Verfügung stehen.

Weitere Meldungen zum Windows Phone