Betriebssystem

Windows Mobile 7 kommt offenbar erst in eineinhalb Jahren

Microsoft will künftig zwei mobile Betriebssysteme parallel anbieten
AAA
Teilen

Wie geplant soll Windows Mobile 6.5 rechtzeitig zum diesjährigen Weihnachtsgeschäft erscheinen und das bisherige Microsoft-Betriebssystem für mobile Geräte, Windows Mobile 6.1, ablösen. Die taiwanesische Digitimes nennt als Zeitpunkt für die Markteinführung den 1. Oktober. Die Entwicklung des neuen Betriebssystems sei inzwischen abgeschlossen.

Wie es im Bericht weiter heißt, soll es im kommenden Frühjahr ein Update für Windows Mobile 6.5 geben, das die Touchscreen-Funktionalität verbessert. Ende nächsten Jahres soll dann Windows Mobile 7 erhältlich ein. Allerdings wird dieses Betriebssystem dem Digitimes-Bericht zufolge Windows Mobile 6.5 nicht ablösen, sondern ergänzen.

Windows Mobile 6.5 würde dann als Firmware für preiswerte Smartphones dienen, um beispielsweise in Konkurrenz zu Handys mit dem von Google initiierten Android-Betriebssystem zu treten. Windows Mobile 7 soll hingehen für höherwertige Smartphones genutzt werden. Inwieweit sich die beiden Betriebssysteme voneinander unterscheiden und welche Features Windows Mobile 7 bieten wird, ist noch nicht bekannt.

Während Windows Mobile von Geschäftskunden oft als Alternative zu anderen Plattformen wie Blackberry oder Symbian genutzt wird, sind die Handys mit dem mobilen Microsoft-Betriebssystem im Privatkundenbereich wenig erfolgreich. Der Softwarekonzern hofft, mit den neuen Versionen von Windows Mobile Borden gegenüber der Konkurrenz gutmachen zu können.

Teilen

Weitere Artikel zum Handy-Betriebssystem Windows Mobile