Neue Version

Handys mit Windows Mobile 6.5 kommen ab 6. Oktober

Microsoft arbeitet mit mehreren Herstellern zusammen
Von Steffen Herget mit Material von AFP
AAA
Teilen

Der US-Softwarekonzern Microsoft bringt sein neues Betriebssystem für Handys am 6. Oktober weltweit auf den Markt. Das Unternehmen habe Verträge mit sieben Herstellern geschlossen, die die neue Version 6.5 des Betriebssystems Windows Mobile auf ihren Mobiltelefonen einsetzen wollten, teilte Microsoft heute mit. Demnach verfügt das neue System über eine neue Oberfläche, die auf die Nutzung von Touchscreen-Displays ausgelegt ist. In Deutschland sollten Telefone mit dem neuen Betriebssystem von den Herstellern HTC, LG, Samsung, Sony Ericsson und Toshiba ab 6. Oktober erhältlich sein.

Anders als der Konkurrent Apple hat sich Microsoft vor Jahren dagegen entschieden, ein eigenes "Windows Phone" als Pendant zum iPhone herauszubringen. Stärker als früher versucht Microsoft inzwischen, von Anfang an Hersteller einzubinden, um die Verbreitung seiner Mobil-Software zu garantieren. Eine ähnliche Strategie verfolgt Google mit seinem Handy-Betriebssystem Android. Das hat allerdings für die Handy-Hersteller den Vorteil, dass es kostenlos ist.

Mit Windows Mobile 6.5 erhalten die Nutzer auch die aktuelle Version des Internet Explorer Mobile spendiert. Dieser kann mittels Adobe Flah Lite auch Videos und Flash-Animation - ähnlich wie am normalen PC - direkt im Browserfenster abspielen. Die mobilen Versionen von Outlook und Microsoft Office sind ebenso integriert. Der eigene Appstore von Microsoft, der sogenannte Marketplace, wird mit der neuen Version des Betriebssystems ebenfalls verfügbar sein.

Teilen

Weitere Artikel zum Handy-Betriebssystem Windows Mobile