Chat

Microsoft kündigt neuen Windows Live Messenger an

Integration sozialer Netzwerke und neue App für das Apple iPhone
AAA
Teilen

Microsoft hat Details zur geplanten neuen Version des Windows Live Messengers bekannt gegeben. Damit will der Software-Konzern die Integration sozialer Netzwerke verbessern. So können die Nutzer bestimmen, ob sie ihre Aktivitäten auf verschiedenen Netzwerken ihren Messenger-Kontakten anzeigen lassen möchten.

Darüber hinaus können die Anwender direkt aus dem Instant-Messaging-Dienst heraus auf diesen Angeboten aktiv werden: Ein neues Facebook-Foto zum Beispiel wird im Messenger angezeigt und kann direkt aus dem Dienst heraus auf Facebook kommentiert werden. Die wichtigsten Kontakte eines Nutzers können über verschiedene soziale Netzwerke hinweg als Favoriten angezeigt werden. Die Updates von diesen Kontakten werden so ebenfalls in Echtzeit angezeigt. Windows Live MessengerWindows Live Messenger

VZ-Netzwerke und Lokalisten an Bord

Zur Beta-Version stehen nach Microsoft-Angaben neben internationalen Partnern wie Facebook, MySpace, Flickr, YouTube und Sevenload auch lokale Partner wie die VZ-Netzwerke und die Lokalisten zur Verfügung. Weitere Kooperationspartner sollen folgen, wenn der neue Windows Live Messenger in der endgültigen Version zur Verfügung steht.

Neu beim Messaging-Dienst von Microsoft ist zudem ein Vollbild-Videochat in hoher Auflösung. Dieser kann beim Austausch von Bildern oder beim Online-Gaming parallel genutzt werden. Über das so genannte Messenger-Connect-Programm können Betreiber einer Website den Messenger direkt auf ihrer Website integrieren. Zudem wurde die Bing-Suche in die Chat-Fenster integriert.

Microsoft setzt auch auf mobile Messenger-Nutzung

Der Windows Live Messenger ist derzeit auf den meisten Windows Phones und weiteren Smartphone-Plattformen verfügbar. Künftig soll es den Messenger auch für das Apple iPhone in einer offiziellen Version geben. Bislang gibt es bereits Applikationen von Drittanbietern, die die Nutzung des Microsoft-Messengers auf dem Apple-Handy ermöglichen.

Wie Microsoft mitteilt, wird der Windows Live Messenger derzeit von rund 320 Millionen Menschen genutzt. Eine direkte Verbindung gibt es mit dem Yahoo! Messenger, so dass die Kunden auch mit Teilnehmern der Yahoo!-Chat-Community kommunizieren können. Die Beta-Version des neuen Windows Live Messengers soll in den nächsten Wochen veröffentlicht werden. Der kostenlose Download ist dann unter der Adresse messenger.live.de [Link entfernt] möglich.

Teilen

Weitere News zum Themenspecial "Neue Dienste, Social Media"