Tablet

CES: Windows 8 auf Nvidia-Tegra-3-Tablet demonstriert

Konkurrenz für Intel und AMD bei neuer Version des Microsoft-Betriebssystems
AAA
Teilen

Nvidia hat auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas nicht nur gemeinsam mit Asus das Eee Pad Memo, ein Android-Tablet für knapp 250 US-Dollar, vorgestellt. Im Rahmen der Veranstaltung präsentierte Nvidia zusammen mit Microsoft auch ein Tablet mit Windows 8, das auf dem Tegra-3-Prozessor basiert.

Das neue Betriebssystem des Redmonder Konzerns war während der Demonstration zumindest in Teilen bereits lauffähig. So konnten auch einige Features gezeigt werden. Beispielsweise werden im Sperrbildschirm eines Tablets, das mit Windows 8 ausgestattet ist, die für den Nutzer wichtigsten Informationen dargestellt - so die Anzahl eingegangener E-Mails und die nächsten anstehenden Termine.

Ähnliche Features kennen bereits die Besitzer eines Smartphones, das auf dem Windows-Phone-Betriebssystem basiert. Hier sollen die Kacheln auf dem Startbildschirm Aufschluss über alle für den Handy-Besitzer relevanten Daten liefern. Einige Informationen werden auch im Sperrbildschirm angezeigt.

Daten sammeln bei geringem Stromverbrauch

Windows-8-Tablet mit Tegra-3-ProzessorWindows-8-Tabet mit Tegra-3-Prozessor Tablets mit Windows 8 sollen, wie die Demonstration auf der CES in Las Vegas gezeigt hat, außerdem "Connected Standby" und "Low Power Idle Mode" genannte Funktionen erhalten. Dabei soll das Gerät bei geringstem Stromverbrauch neue E-Mails sowie Mitteilungen aus sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook einsammeln.

Das Entsperren des Tablets soll beim neuen Betriebssystem von Microsoft über Gesten auf dem Touchscreen möglich sein. Die Benutzeroberfläche erinnert an das Windows Phone bzw. an die Windows-8-Version für herkömmliche Computer. Die wichtigsten Anwendungen befinden sich als Kacheln auf dem Startbildschirm.

Befindet man sich in einer App, so sind am rechten Rand des Touchscreens Steuerelemente zu finden - beispielsweise um zurück ins Startmenü zu wechseln. Das Hauptmenü von Windows 8 auf dem Tegra-3-Tablet, das vom Startbildschirm aus über einen virtuellen Button am linken oberen Bildschirm-Rand zu erreichen ist, wurde im Rahmen der Präsentation nicht gezeigt.

Wann sind erste Windows-8-Tablets erhältlich?

Wann es erste Tablets mit Windows 8 geben wird, ist allerdings noch nicht bekannt. Zwar soll Ende Februar eine Beta-Version des Betriebssystems zur Verfügung stehen. Einen Zeitplan für die Veröffentlichung der finalen Variante gibt es aber noch nicht.

Teilen

Mehr zum Thema Tablets mit Windows 8

Weitere Meldungen zur 2012 International CES