Microsoft

Windows-10-Apps für die Xbox One + BUILD-Vorschau

Im Vorfeld der Microsoft-Entwicklerkonferenz BUILD kündigt Microsoft den Support von Windows-10-Apps für seine aktuelle Spielekonsole an. Wir geben einen Ausblick auf die wichtigsten Themen der BUILD.
AAA
Teilen (4)

Welche Überraschungen hält die BUILD 2016 bereit?Welche Überraschungen hält die BUILD 2016 bereit? In wenigen Wochen findet Microsofts hauseigene Entwicklerkonferenz BUILD statt. Im Vorfeld macht der IT-Konzern einige Versprechungen wahr und arbeitet akribisch seine To-do-Liste ab. So wurde jetzt bekannt, dass Windows-10-Apps bald auch auf der Xbox-One-Konsole laufen.

Nachdem Microsoft Ende 2015 für seine Spielekonsole Xbox One das Update auf Windows 10 bereitgestellt hat, sollen ab diesem Sommer Windows-10-Apps auf der Xbox One laufen, wie im Rahmen der Game Developers Conference publik wurde. Konkret handelt es sich um die Universal Apps, die über auf allen Plattformen mit dem 10er-OS laufen. Denkbar ist also, dass Xbox-One-Nutzern ab Sommer deutlich mehr Anwendungen zur Verfügung stehen werden als bislang. Bei den UWP-Apps (Universal Windows Platform) handelt es nicht zwangsläufig um Spiele - auch Office-Applikationen und Entertainment-Anwendungen gehören dazu.

Mit geschätzt 20 Millionen verkauften Xbox-One-Konsolen erhalten Entwickler von Universal-Apps ab Sommer eine weitere potenzielle Kundengruppe.

Während Nutzer bereits jetzt eine herkömmliche USB-Tastatur zur Eingabe von längeren Texten bei der Xbox One verwenden können, fehlt bislang noch der Maus-Support. Doch dieser könnte im Zuge mit der Einführung der Windows-10-Apps auf der Xbox One seinen Weg ins System finden.

Windows-10-Update für Geräte mit Windows Phone 8.1

Für die ersten Lumias mit Windows Phone 8.1 steht seit gestern das lang erwartete Update von Windows 10 Mobile bereit. Zum Start des Update-Rollouts werden allerdings nur wenige Modelle bedient. Microsoft scheint die Veröffentlichung des Updates noch im Vorfeld der BUILD-Konferenz wichtig gewesen zu sein. Schließlich kann der IT-Konzern so den Entwicklern eine größere Zielgruppe für ihre Apps schmackhaft machen. Gerade von den günstigeren Handys mit Windows Phone 8 sind einige Millionen auf dem Markt.

Windows 10: Redstone-Update im Fokus der BUILD 2016?

Microsoft wird auf der BUILD-Konferenz vermutlich neue Details zum nächsten großen Windows-10-Update (Redstone) bekanntgeben. Welche Neuerung dabei zu erwarten sind, haben wir bereits in einem separaten Artikel behandelt. Zusätzlich dürfte der Konzern weitere Zukunfts-Planungen mit dem 10er-OS mitteilen. Fraglich bleibt, ob Microsoft die Gratis-Verteilung von Windows 10 an berechtigte Nutzer auch nach dem ersten Jahr fortführen wird. Schließlich gibt es hier einen kritischen Zeitraum, der von der derzeitigen Gratis-Upgrade-Deadline nicht abgedeckt wird. Die BUILD-Konferenz wäre sicherlich ein angemessenere Rahmen dafür, hier für Klarheit zu sorgen.

Abschließend dürfte es noch einige neue Demos mit der AR-Brille Microsoft HoloLens zu sehen geben.

Auf teltarif.de werden wir ab dem 30. März über die neusten Geschehnisse von der BUILD-Konferenz berichten.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Windows 10