Enthüllt

Windows 10: Microsoft gibt Preise für Deutschland bekannt

Nachdem bereits vor einiger Zeit die Preise für die US-Versionen von Windows 10 öffentlich wurden, veröffentlicht Microsoft jetzt die Preisangaben für Deutschland.
Von Daniel Rottinger
Kommentare (264)
AAA
Teilen

Microsoft hat vor wenigen Minuten die offiziellen Verkaufspreise von Windows 10 veröffentlicht. Der Preis der deutschen Home-Variante war bereits vor einiger Zeit bekannt geworden.

Microsoft gibt offizielle Preise für Deutschland bekanntMicrosoft gibt offizielle Preise für Deutschland bekannt Für die Vielzahl der Nutzer sind die genauen Verkaufspreise von Windows 10 eher zweitrangig, schließlich erhalten Windows-7- und 8.1-Nutzer das neue OS im ersten Jahr als kostenfreies Upgrade. Dennoch liefert die Ankündigung Hinweise auf das baldige Erscheinen eines Windows-10-ISOs und damit die Möglichkeit auf einen Clean Install des kommenden Betriebssystems.

Zielgruppe: Nutzer mit Windows-XP- oder Vista-Rechnern

Allerdings gibt es nach wie vor Rechner, die ohne Betriebssystem verkauft werden und deren Nutzer auf den Nachkauf eines OS angewiesen sind. Zusätzlich sollen auch Nutzer von XP- und Vista-Maschinen eine Möglichkeit erhalten, auf das neue Betriebssystem umzusteigen.

OS wird übers Web als Download-Version vertrieben

Die kostengünstigere Home-Variante wird ab dem 29. Juli zum Preis von 135 Euro als Download-Version angeboten. Windows 10 Pro wird für 279 Euro verkauft. Es kann davon ausgegangen werden, dass neben der Bezahlung per Kreditkarte auch PayPal und Microsoft-Guthaben akzeptiert werden. Da es sich um einen digitalen Kaufvorgang handelt, erhält der Nutzer nur einen Lizenzschlüssel und eine ISO-Datei, die auf einen Datenträger gebrannt oder auf einen USB-Stick kopiert werden muss. Aus dieser Information lässt sich schließen, dass es schon kurz nach beziehungsweise am Releasetag ISOs mit Windows 10 für einen Clean-Install geben könnte.

Allerdings sind mit der heutigen Mitteilung von Microsoft nicht alle Unklarheiten beseitigt: So ist etwa nicht bekannt, wie viel Geld der Konzern für ein Upgrade von der Home- auf die Pro-Variante verlangen wird. Zudem steht noch die Antwort auf die Frage aus, ob eine USB-Stick-Variante von Windows 10 auch auf dem deutschen Markt erscheinen wird.

Amazon unterbietet Microsoft-Preise

Der Online-Händler Amazon bietet die DVD-Version von Windows 10 in der Pro- (64-Bit) für 122,50 Euro und in der Home-Variante (64-Bit) zum Preis von 82,50 Euro an. Da es sich um OEM-Versionen handelt, kann der Anwender auf keinen erweiterten Kundensupport zugreifen. Allerdings liegt der Vorteil neben der erheblichen Kosten­ersparnis im Vergleich zur Online-Version auf der Hand: Das OS liegt als Orginal-Datenträger vor. Die Angebote sind pünktlich zum Launch am 29. Juli 2015 erhältlich und können bereits jetzt vorbestellt werden.

Welche Dinge Sie vor dem Kauf eines neuen Rechners im Zuge des Windows-10-Launchs beachten sollten, erfahren Sie in diesem Artikel.

Teilen

Mehr zum Thema Windows 10