Offiziell

Microsoft stellt neue Windows-10-Geräte zur IFA vor

Es ist offiziell: Microsoft wird im Rahmen der IFA in Berlin eine Reihe neuer Endgeräte vorführen, die mit dem Betriebs­system Windows 10 laufen.
Von Paulina Heinze
AAA
Teilen

Wie wir bereits auf einem Event im Rahmen der IFA-Preview erfahren haben, wird Microsoft auf der Berliner Messe einige neue Geräte vorstellen, die mit dem Betriebs­system Windows 10 ausgestattet sein werden. Nun sind der genaue Termin und einige Details zu der Präsentation bekannt. Am 4. September um 15 Uhr wird Nick Parker, Vize­präsident des OEM-Geschäfts­bereiches bei Microsoft, eine Keynote auf der IFA halten.

Windows 10Neue Windows-10-Geräte kommen zur IFA Unter dem Titel "Windows 10 Lights up New Devices" wird eine Reihe an neuen Windows-10-Geräten vorgeführt. Darunter befinden sich Tablets, 2-in-1-Geräte, Notebooks sowie Gaming-Geräte und All-in-One-Hardware. Die Software und das Nutzer­erlebnis auf Endgeräten für den privaten und Business-Gebrauch sollen im Fokus stehen.

Der Starttermin für die Desktop-Version von Windows 10 wird noch in diesem Monat sein. Der Konzern nannte hierfür den 29. Juli. Ab diesem Tag soll das neue Betriebs­system zum kostenlosen Download für Windows 8.1 und Windows 7 bereit­stehen. Details zu den Preisen und Hardware-Anforderungen haben wir in dieser News zusammen­gefasst.

Noch keine Rede von neuen Smartphones

Von neuen Smartphones ist in der IFA-Ankündigung [Link entfernt] zunächst nicht die Rede. Bereits seit einiger Zeit machen Spekulationen und Hinweise über die Modell Lumia 940 sowie Lumia 940 XL die Runde. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass während eines separaten Events neue Smartphones aus dem Hause Microsoft vorgestellt werden. Wie Microsoft-Chef Satya Nadella in einer E-Mail an seine Mitarbeiter mitteilte, soll das Mobiltelefon-Segment auf drei Bereiche beschränkt werden. Hierunter fallen Business-Nutzer, preis­bewusste Anwender sowie die Windows-Flaggschiff-Modelle.

Microsoft hat eine neue Preview-Version von Windows 10 Mobile mit der Buildnummer 10166 veröffentlicht. Die Installation bereitete uns einige Probleme. Eine ältere Preview-Version haben wir bereits auf einem Lumia-Smartphone ausprobiert.

Teilen

Mehr zum Thema Windows 10