Betriebssystem

Windows 10 Mobile: Software auch nach Anniversary Update nicht rund

Wir berichten darüber, wie Nutzer Probleme mit Windows 10 Mobile zumindest teilweise in den Griff bekamen. Manche Software-Fehler gibt es bereits seit fast einem Jahr.
AAA
Teilen (3)

Wie berichtet hat Windows 10 Mobile in der vergangenen Woche sein Anniversary Update erhalten. Dabei läuft die mobile Version des Microsoft-Betriebssystems nach wie vor nicht fehlerfrei. Selbst Fehler, die der Nachfolger von Windows Phone 8.1 bereits vor seinem großen Jahres-Update aufwies, sind in der neuen Variante des Betriebssystems nicht ausgeräumt.

Nach wie vor beklagen Kunden beispielsweise eine unzuverlässige WLAN-Verbindung. Allerdings ist es nicht nachvollziehbar, unter welchen Umständen die Smartphones die Verbindung zum Hotspot verlieren und wann dieses Problem nicht auftritt. So berichten Nutzer verschiedener Online-Foren, die WLAN-basierte Internet-Verbindung sei stabil, seit sie am Access Point die älteren Standard 802.11b und g abgeschaltet haben.

Der instabile WLAN-Empfang ist mit verschiedenen Windows-Smartphones wie dem Lumia 550, 650 und 950 zu beobachten. Auch beim in unserer Redaktion genutzten Microsoft Lumia 950 Dual-SIM war die WLAN-Verbindung zeitweise instabil und das Handy musste regelmäßig neu gestartet werden, um es erneut mit dem Hotspot zu verbinden. Warum der Fehler hier nicht mehr auftritt, ist nicht bekannt. Dafür beobachten wir unzuverlässigen WLAN-Empfang jetzt bei einem Lumia 650 Dual-SIM.

Apps und Menüteile fehlen

Windows 10 Mobile läuft noch nicht rundWindows 10 Mobile läuft noch nicht rund Andere Nutzer berichteten in Foren-Posts, dass sie nach der Installation des Anniversary Updates von Windows 10 Mobile plötzlich auf einige Apps und Menüpunkte keinen Zugriff mehr hatten. Betroffen waren je nach Kunde und Endgerät unter anderem die Kacheln für die zweite SIM-Karte eines Dual-SIM-Smartphones, der Edge-Browser und das Menü für die Einstellungen.

Abhilfe war jeweils nur doch einen Werksreset möglich, wobei ein Anwender gegenüber teltarif.de berichtete, dass es auch dafür mehrere Anläufe unternehmen musste, da der Fehler zunächst weiter auftrat. Nicht beseitigt werden konnte das WLAN-Verbindungsproblem durch das Zurücksetzen des Smartphones auf die Werkseinstellungen.

Zu diesen groben Fehlern kommen noch kleinere Unzulänglichkeiten. Stößt man im Windows Store for Mobile einen App-Download an, so kommt es je nach Smartphone-Modell und Internet-Verbindung vor, dass sich zunächst nichts tut. Klickt man den virtuellen Download-Button auf dem Touchscreen erneut an, so erhält man zunächst eine Fehlermeldung, bevor die gewünschte Anwendung installiert oder aktualisiert wird.

E-Mails ohne Inhalt

Nicht zuletzt läuft auch die Outlook-E-Mail-App nach den Beobachtungen der teltarif.de-Redaktion nicht immer reibungslos. So hatten wir am Lumia 950 Dual-SIM plötzlich nur noch Zugriff auf Absender-Daten und Betreff-Zeilen neuer E-Mails. Die eigentlichen Nachrichten wurden nicht angezeigt. Auch ein Schließen der Anwendung über das Multitasking-Menü half nicht weiter. Abhilfe war aber durch einen Neustart des Telefons möglich.

Einen wirklich professionellen Eindruck hinterlässt Windows 10 Mobile angesichts der Probleme nicht. Zumindest knapp ein Jahr nach dem Launch sollte es Microsoft doch möglich sein, ein weitgehend reibungslos laufendes Betriebssystem bereitzustellen. Ansonsten verwundert es nicht, dass sich immer mehr Smartphone-Besitzer von der Plattform abwenden und stattdessen zu einem Android-Handy oder einem iPhone greifen.

Teilen (3)

Mehr zum Thema Windows 10 Mobile