Neue Features

Windows 10: So verbesserte Microsoft die Mail-App

Wer die Mail-App von Windows 10 verwendet, kann sich auf eine Neuerung einstellen, die für mehr Übersicht im Posteingang sorgen soll.
AAA
Teilen (6)

Nutzer sollen bald auf neues Feature zugreifen könnenNutzer sollen bald auf neues Feature zugreifen können Für die Verwaltung von E-Mails ist bei Windows 10 bereits eine haus­eigene Mail-App vorinstalliert. Für die Anwendung hat Microsoft nun ein Update angekündigt, welches für mehr Ordnung im Posteingang sorgen soll.

Konkret bringt die Aktualisierung ein Fokussierungs-Feature, welches die Mails nach Wichtigkeit vorsortiert und nur Nachrichten mit einer gewissen Relevanz in dem Fokussierten Posteingang ablegt. Weniger wichtige E-Mails werden hingegen in der Other-Rubrik dargestellt. Aktuell können Anwender bei der Mail-App ihren Posteingang nur nach den Kriterien Alle, Ungelesen und Gekennzeichnet sortieren. Nutzer sollen durch die Neuerung nicht von der Flut an eingehenden Nachrichten erschlagen werden, sondern aufgrund des vorsortierten Postfachs schneller zum Ziel kommen.

Zunächst wird das Feature allerdings nur für Anwender bereitstehen, welche die Mail-App mit einem Outlook.com- oder Office-365-Konto verwenden. Laut dem IT-Konzern soll der Rollout über die nächsten Wochen verteilt erfolgen. Zu einem späteren Zeitpunkt plant Microsoft die Funktion auch Nutzern bereitzustellen, die ein anderes Mail-Konto verwenden. In den Einstellungen lässt sich Fokus-Funktion auf Wunsch auch deaktivieren. Wer prüfen möchte, ob eine Aktualisierung für die E-Mail-App bereitsteht, gelangt über diesen Link zur App-Detailseite des Windows-10-Marktplatzes.

Per @-Zeichen: Erwähnungen direkt in der Mail & Neuerungen beim Kalender

Flugreservierungen werden automatisch zu Kalendereinträgen transformiertFlugreservierungen werden automatisch zu Kalendereinträgen transformiert Und eine weitere Funktion kommt mit dem Update: Wer beim Verfassen einer E-Mail eine bestimmte Person ansprechen möchte, kann einfach die @-Taste betätigen und bekommt dann eine Auswahl der häufig verwendeten Kontakte angezeigt. Sofern die per @-Erwähnung hinzugefügte Person noch nicht in der An-Leiste aufgeführt ist, wird diese automatisch als Adressat ergänzt.

Und auch der zur Mail-App zugehörige Kalender wird durch die Aktualisierung erweitert. So lassen sich Termine einer bestimmten Farbe zuweisen und heben sich so besser vom Rest ab. Weiterhin werden Nutzer künftig Terminvorschläge von Bing erhalten und sollen so etwa kommende Sportveranstaltungen informiert werden, die sich dann zu Kalender­eintragen transformieren lassen. Als eine weitere Neuerung werden per Mail erhaltene Flugreservierungen künftig automatisch in den Kalender als Termine eingetragen. In den Einstellungen können Anwender das Feature konfigurieren, so die Auskunft von Microsoft.

In einer weiteren Meldung sind wir darauf eingegangen auf welche Neuerung sich OneDrive-Nutzer noch in diesem Jahr einstellen können.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Windows 10