Launch

Windows 10: Microsoft stoppt Verbreitung der Insider-Preview

Im Zuge der Launch-Vorbereitungen von Windows 10 stoppt der Konzern die Verbreitung der Insider-Preview als ISO-Download. Zudem gibt es weitere Einschnitte.
Von Daniel Rottinger
Kommentare (264)
AAA
Teilen

Windows 10ISOs der Insider-Preview lassen sich in Kürze nicht mehr herunterladen Bereits in einem halben Monat erscheint die finale Version von Windows 10 für Desktop-PCs. Als Begleiterscheinung der bevor­stehenden Veröffentlichung entfernt Microsoft die ISO-Dateien seiner Windows-10-Vorabversionen.

Microsoft löscht die ISO mit der Build 10162 von den Servern

Wie der Konzern in einem Blogpost bekanntgab, sollen in den nächsten Stunden die ISO-Dateien der Insider-Preview von den Microsoft-Servern gelöscht werden. Zunächst werde der ISO-Download der Build 10162 von insider.windows.com entfernt und auch die Produktschlüssel der Vorabversionen sollen sich nicht mehr aktivieren lassen. Allerdings werde der Konzern in Zukunft wieder ISOs von Windows  10 bereitstellen. Ein genauer Zeitpunkt wurde jedoch nicht genannt, allerdings ist erst nach dem 29. Juli wieder davon auszugehen.

Sobald eine neue Version erscheint, sollen Nutzer der Insider-Preview die Build über die herkömmliche Windows-Update-Funktion beziehen. Über die Veröffentlichung der nächsten Version werde Microsoft die Anwender per Blogbeitrag, Insider Hub und via Twitter informieren.

Verschiedene Upgrade-Berechtigungen

Windows 10 erscheint am 29. Juli 2015 und der Download ist für Nutzer von Windows 7 und Windows 8.1 im ersten Jahr kostenfrei. Auch danach entstehen keine weiteren Kosten.

Welche Version des neuen Betriebssystems die Anwender erhalten, hängt von der Variante ihres derzeitigen Betriebssystems ab. So erhalten Anwender mit Windows 7 Home Starter, Home Basic und Home Premium nur Windows 10 Home. Wer von der Windows-8.1-Standardversion upgradet erhält ebenfalls Windows 10 Home zum Download. Windows-7-Nutzer mit Pro- und Ultimate-Lizenzen erhalten Zugang zur Pro-Version. Auch Anwender mit Windows 8.1 Pro, Windows 8.1 Pro Student und Windows 8.1 Pro WMC erhalten Windows 10 Pro.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie auch ohne Windows 7 oder 8.1 kostengünstig auf Windows 10 umsteigen können.

Teilen

Mehr zum Thema Windows 10