Fertig

Windows 10 Creators Update schon jetzt herunterladen

Das neueste Update von Windows 10 ist fertig: Microsoft stellt das Windows 10 Creators Update zum Download bereit. Wir erläutern, wie Sie es bekommen.
AAA
Teilen (45)

Windows 10 Creators Update zum Download bereitWindows 10 Creators Update zum Download bereit Microsoft beginnt wie geplant mit der weltweiten Auslieferung des neuesten Updates für Windows 10. Das Windows 10 Creators Update soll zwar - wie berichtet - ab dem 11. April weltweit bereitstehen. In vielen Regionen lässt es sich aber schon jetzt herunterladen und installieren.

Um das Update zu erhalten, gibt es wieder verschiedene Wege. Der einfachste davon ist, einfach zu warten, bis Microsoft das Creators Update über die im Betriebssystem eingebaute Update-Option zum Download anbietet. Dies kann allerdings noch einige Tage dauern. Es gibt aber auch Möglichkeiten, das Update schon jetzt zu erhalten.

Upgrade-Tool und Media Creation Tool wurden aktualisiert

Nach wie vor besteht die Option, auf einem Windows-Computer das Upgrade-Tool zu installieren, um darüber die neueste Variante von Windows 10 herunterzuladen. Dieses Tool ist normalerweise auf dieser Seite bei Microsoft verfügbar. Allerdings hat Microsoft hier noch nicht die neue Version des Upgrade-Tools bereitgestellt. Diese befindet sich auf dieser Microsoft-Seite. Selbstverständlich benötigt der Nutzer für eine korrekte Installation des Systems auf diesem Wege eine Lizenz von Windows 10.

Manche Windows-Anwender nutzen allerdings gerne das Erscheinen eines größeren Updates, um auf der Festplatte oder SSD einmal wieder aufzuräumen und das Betriebssystem ganz frisch auf einer blank geputzten (formatierten) Festplatte zu installieren. Dafür stellt Microsoft das Media Creation Tool bereit, das sich ebenfalls in der heruntergeladenen Datei befindet.

Mit dem Media Creation Tool kann der Nutzer Installationsmedien (auf USB-Stick oder DVD) erstellen, mit denen er anschließend die neueste Version von Windows 10 installieren oder eine Neuinstallation durchführen kann. Auch hierfür wird selbstverständlich eine gültige Lizenz benötigt. Der Computer muss dann mit diesem Installationsmedium hochgefahren werden, anschließend startet die Systeminstallation. MSDN- und TechNet-Abonnenten erhalten das Creators Update im jeweiligen Download-Bereich.

Wie bereits gesagt: Erst ab dem 11. April garantiert Microsoft die vollständige und weltweite Verfügbarkeit des Windows 10 Creators Update in allen Varianten und Sprachversionen. Bis dahin kann es vorkommen, dass die Download-Tools gegebenenfalls noch nicht auf die neueste Version zugreifen können. Auf jeden Fall empfiehlt es sich vor einem Update immer, alle Daten vom Computer auf einem externen Speichermedium wie beispielsweise einer externen Festplatte zu sichern, damit diese im Notfall (bei einem Datenverlust auf der internen Festplatte oder SSD) weiterhin zur Verfügung stehen.

Alles zu Windows 10 erfahren Sie auf einer speziellen Ratgeberseite.

Teilen (45)

Mehr zum Thema Windows 10