Windows 10 on ARM

Windows-10-Laptops mit 20 Stunden Laufzeit vorgestellt

Schon länger wurde über die für ARM-Chips optimierte Version von Windows 10 berichtet, nun ist sie offiziell. Als erste Partner treten dabei Asus und HP auf, deren Laptops mit Snapdragon 835 CPU bis zu 22 Stunden Ausdauer bieten.
Von mit Material von dpa
AAA
Teilen (9)

Windows 10 on ARMDie ersten Geräte für Windows 10 on ARM kommen von Asus und HP Mobilfunk-Chips gelingt der Sprung in den PC-Markt - und sie verschaffen den Geräten mehr mobile Unabhängigkeit vom Stromkabel. Microsoft hat auf einer Konferenz des Chip­herstellers Qualcomm erste Notebooks mit Mobil-Prozessoren auf Basis der ARM-Architektur vorgestellt. Windows-Geräte von Asus und HP arbeiten rund 20 Stunden ohne Strom­zufuhr, Lenovo will in Kürze mit einem weiteren Gerät folgen. Rund 30 Tage sollen die Geräte im Stand-by-Modus ohne Aufladen halten, versprach Microsoft-Manager Terry Myerson. Die "Always Connected PCs" würden eine ganz neue Kultur der Arbeit begründen, da sie stets ohne Wartezeiten zur Verfügung stünden, so Myerson.

Seit Beginn des Computer-Zeitalters waren Prozessoren mit sogenannter x86er Architektur von Intel oder AMD, die als besonders leistungs­fähig gelten, das Herz eines jeden PCs. Bei mobiler Nutzung wurde deren Strombedarf jedoch zunehmend zum Problem. Prozessoren des britischen Chip-Designers ARM dagegen, die in fast allen Smartphones arbeiten, benötigen deutlich weniger Strom, waren bisher jedoch auch weniger leistungs­fähig. Vor einem Jahr ging Microsoft eine Partner­schaft mit Qualcomm ein und passte Windows 10 an die neue Plattform an. Qualcomms aktueller Top-Prozessor Snapdragon 835 soll nun den vollwertigen Betrieb des Betriebs­systems unterstützen können.

Erste Geräte mit eigenen Besonderheiten

Eines der ersten Windows-10-Geräte mit ARM-Prozessor ist das NovaGo TP370 von Asus. Zugleich ist es das weltweit erste Notebook mit einem Gigabit-LTE-fähigen Modem, das einen zweistündigen Film innerhalb von 10 Sekunden herunterladen könne, hieß es. Mit seinem 13,3 Zoll großen Display gehört das Asus NovaGo zu den kleineren Vertretern der Notebook-Welt. Das mit 1080 mal 1920 Pixel auflösende Display kann um 360 Grad auf die Rückseite des Notebooks geklappt werden. Asus hebt hervor, dass der Touchscreen sich nicht nur bei Bedarf mit einem Stift bedienen lässt, sondern auch 100 Prozent des sRGB-Farbraums abbilden kann.

In dem 1,39 Kilogramm schweren Aluminium­gehäuse finden neben Gigabit-LTE mit WLAN-ac und dem Snapdragon zudem 8 GB RAM sowie 256 GB UFS-2.0-Speicher. Wie groß der verbaute Akku ist woltle Asus nicht verraten, nur dass das Gerät bis zu 22 Stunden beim Surfen im Web durchalten kann. Bei dem vorinstallierten Windows 10 on ARM handelt es sich um die 32-Bit-Variante von Windows 10 S, welches bei Bedarf auf Windows 10 Pro aktualisiert werden kann. Bis einschließlich 31. März 2018 ist das Upgrade auf die Pro-Variante kostenlos. Das Asus NovaGo soll im ersten Quartal 2018 ab rund 800 Euro auch in Deutschland in den Handel kommen.

Windows 10 on ARM
Das Asus NovaGo bietet unter anderem eingebautes Gigabit-LTE
Von HP wird das Envy x2 zum Start-Lineup von Windows 10 on ARM als 2-in-1-Gerät beigesteuert, welches ebenfalls den schnellen Mobilfunk­standard LTE sowie WLAN-ac unterstützt. Das 12,3 Zoll große Display löst mit 1280 mal 1920 Pixel auf und soll sich ebenfalls per Stift bedienen lassen. Im Gegensatz zum Asus-Notebook wird es das HP Envy x2 in mehreren Speicher-Konfigurationen geben, die sich aus 4 oder 8 GB RAM, sowie 128 oder 256 GB UFS-2.0-Speicher zusammensetzen. Höchstwahrscheinlich wird sich der verbaute RAM an der Größe des Flash-Speichers ausrichten, sodass letztlich mit zwei Varianten des Envy x2 zu rechnen ist. HP gibt an, dass vom Flash-Speicher mindestens 35 GB für das Betriebssystem inklusive einer Partition zum Wiederherstellen verwendet werden.

Das Gesamtgewicht des HP Envy x2 mit Aluminium­gehäuse und Ansteck-Tastatur wird mit 1,21 Kilogramm angegeben, was auf ein Gewicht für die Tablet-Einheit allein auf gut 800 Gramm spekulieren lässt. Nachteil des Gerätes ist, dass ein einziger USB-Typ-C-Anschluss zur Verfügung steht, über welchen USB-Zubehör und das Netzteil angeschlossen werden können. MIt einer Akkuladung hält das Gerät bis zu 20 Stunden durch laut HP. Der Verkaufsstart für das Envy x2 ist von HP für Anfang 2018 vorgesehen, wobei es zeitnah Informationen zum veranschlagten Verkaufspreis geben soll.

Windows 10 on ARM
Das Envy x2 von HP ist ein Detachable mit bis zu 20 Stunden Laufzeit
Lesen Sie in einem weiteren Beitrag, wie Windows 10 S die Befüllung des Microsoft Stores positiv beeinflusst.
Teilen (9)

Mehr zum Thema Windows 10