Es war einmal ein Medienplayer

Winamp kehrt zurück und rekrutiert Beta-Tester

Vor der Jahr­tau­send­wende domi­nierte eine Abspiel­soft­ware die Computer-Land­schaft, die heute in Verges­sen­heit geriet. Winamp probiert jetzt einen weiteren Anlauf.

Den Medi­enplayer Winamp kennt die jüngere Gene­ration wahr­schein­lich kaum noch, demnächst möchte die Soft­ware aller­dings ein Come­back wagen. Entwick­ler­studio Radio­nomy sucht derzeit nach Beta-Testern für eine neue Version. Es würde sich um das erste Update seit rund drei Jahren handeln. Die letzte stabile Fassung liegt sogar acht Jahre zurück. Aller­dings soll es sich viel­mehr um eine Neuent­wick­lung als um eine rudi­men­täre Aktua­lisie­rung handeln. Des Weiteren werden Partner, Musiker und Mitar­beiter gesucht. Neben einer Desktop-Anwen­dung scheinen auch Smart­phone-Apps ange­dacht zu sein.

Wird bald wieder der Lama-Hintern gepeitscht?

Winamp kommt zurück Winamp kommt zurück
Radionomy
„Winamp, it really whips the llama's ass!“, ertönte es zur Anfangs­zeit beim Start des Medi­enplayers. Besagte Anfangs­zeit liegt schon 24 Jahre zurück. Das dama­lige Entwick­ler­studio Null­soft brachte 1997 eine Abspiel­soft­ware für MP3s heraus, die sich einer großen Beliebt­heit erfreute. Mit stei­gender Anzahl von Strea­ming-Diensten wie Spotify, Deezer und Amazon Music verlor Wimamp jedoch zuneh­mend an Rele­vanz. Die Zeiten, in denen Anwender unzäh­lige Giga­byte von MP3-Dateien horteten, schienen vorbei. Auch neue Features wie Video- und Podcast-Support halfen der App nicht.

Ende 2013 kam die letzte stabile Winamp-Fassung 5.6 heraus, die Version 5.8 sickerte unge­wollt ins Netz. Gibt es also bald die vor drei Jahren verspro­chene Ausgabe Winamp 6.0? Oder wird der Neustart schlicht ohne Numme­rie­rung daher­kommen? Radio­nomy verkündet: „Etwas Großes passiert. Wir bauen Winamp für die nächste Gene­ration. Nicht nur aktua­lisiert, sondern komplett bear­beitet. Das neue Winamp verbindet dich mit deiner Musik, wo auch immer du bist. Es bringt dich näher zu den Künst­lern, die du liebst. Es ist dein Zuhause für deine Lieb­lings­musik, Podcasts und Radio­sender.“

Zweite Runde für ein mobiles Winamp?

Ende 2010 brachte das Team eine Smart­phone-App des Medi­enplayers für das Android-Betriebs­system heraus. Diese wurde vier Jahre später wieder entfernt. Anfangs stieß die Handy-Soft­ware auf Begeis­terung, das Inter­esse ließ aber nach. Mit der Aussage, dass das kommende Winamp einen überall mit Musik versorgen würde, liegt die Vermu­tung einer neuen Smart­phone-App nahe. Wir sind gespannt, wie Radio­nomys Pläne letzt­end­lich aussehen und ob sich Winamp reha­bili­tieren kann. Unter diesem Link kommen Sie zur Anmel­dung des Beta-Tests.

Winamp kann mit einem DAB+-Stick auch heute noch für Unter­hal­tung sorgen.

Mehr zum Thema Multimedia