Zwei Karten

Wiko stellt Dual-SIM-Smartphone RIDGE 4G mit LTE vor

Wiko stellt auf dem Mobile World Congress mit dem RIDGE 4G ein günstiges Dual-SIM-LTE-Smartphone vor. In unserer Meldung lesen Sie alles zu den bereits bekannten technischen Details sowie den vom Hersteller empfohlenen Verkaufspreis.
AAA
Teilen

In der ersten März-Woche findet der Mobile World Congress (MWC) in Barcelona statt. Zahlreiche Smartphone-Hersteller nutzen die Messe, um ihre Neuheiten vorzustellen. Wiko hat bereits jetzt auf ein neues Handy hingewiesen, das in Barcelona vorgestellt wird und ebenfalls noch im März verfügbar sein soll.

Wiko Ridge 4G

Beim Wiko RIDGE 4G, wie sich das neue Android-Smartphone nennt, handelt es sich um ein LTE-Gerät mit Dual-SIM-Funktion, das vor allem durch sein Preis-Leistungsverhältnis punkten soll. So ist ein Verkaufspreis von 229,90 Euro ohne Vertrag geplant. Herzstück des Wiko RIDGE 4G ist ein Qualcomm Snapdragon 410. Dabei handelt es sich um einen 1,2-GHz-Quad-Core-Prozessor, dem 2 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen.

Intern bietet das neue Smartphone 16 GB Speicherplatz. Zudem haben die Kunden die Wahl, ob sie eine zweite SIM-Karte nutzen oder stattdessen mit einer microSD-Karte die Speicherkapazität erweitern möchten. Nach Angaben des Herstellers werden bis zu 64 GB große Speicherkarten unterstützt.

Veraltetes Betriebssystem - Update unklar

Neues Dual-SIM-LTE-Smartphone von WikoNeues Dual-SIM-LTE-Smartphone von Wiko Als Betriebssystem kommt Android 4.4.4 (KitKat) zum Einsatz. Das ist unverständlich, zumal diese Firmware bereits seit rund einem halben Jahr nicht mehr aktuell ist. Dabei ist es noch nicht bekannt, ob und wann der Hersteller möglicherweise ein Update auf die neue Android-Version 5 (Lollipop) anbieten wird.

Das neue Wiko-LTE-Smartphone verfügt über einen 5 Zoll großen Touchscreen mit HD-Auflösung (720p). Die Hauptkamera hat eine Auflösung von 13 Megapixel, die mit einem Sensor von Sony ausgestattet ist. Diese wird bei schlechten Lichtverhältnissen von einem 200-Lumen-Blitz von Phillips unterstützt. Video-Aufnahmen sind mit Full-HD-Auflösung möglich. Die Frontkamera hat 5 Megapixel und soll dank Weitwinkel-Objektiv für Video-Chats und Selbstportraits - auch mit mehreren Personen - geeignet sein.

Das Handy verfügt über einen Aluminium-Rahmen. Die Rückseite besitzt eine leicht angeraute Oberfläche. Erhältlich sein soll das Gerät in den Farben Schwarz-Grau, Schwarz-Türkis, Schwarz-Orange und Weiß-Champagner erhältlich. Weitere technische Details sind noch nicht bekannt und werden von Wiko wohl erst auf dem Mobile World Congress veröffentlicht.

Teilen

Weitere Meldungen zum Thema Dual-SIM