WLAN

WiFi Calling auch bei Providern und Discountern

Je nach Anbieter und Tarif haben auch Kunden von Mobilfunk-Discountern die Möglichkeit, mit der Handynummer über WLAN zu telefonieren. Für die Nutzung gibt es vielmehr andere Hürden.
AAA
Teilen (12)

Seit dem Frühjahr bieten Vodafone und die Deutsche Telekom WiFi Calling an. o2 folgte vor wenigen Wochen, nachdem die Telefónica-Marke zuvor bereits eine Lösung auf Basis einer separat zu installierenden App im Angebot hatte, die allerdings den Nachteil mit sich bringt, dass der Kunde für die Erreichbarkeit via WLAN-Internet-Verbindung Rufumleitungen einrichten, später aber wieder löschen muss, wenn er wieder im Mobilfunknetz erreichbar sein möchte.

Bei der Deutschen Telekom und bei Vodafone ist die Nutzung der Handynummer via WLAN derzeit auf die eigenen Kunden beschränkt, die zudem tariflich einige Voraussetzungen erfüllen müssen. Je nach Vertrag berechnet Vodafone für die Freischaltung von WiFi Calling sogar einen monatlichen Aufpreis - und das, obwohl Vodafone anders als seine Mitbewerber nicht einmal das Einsparen von Roamingkosten ermöglicht, da das Unternehmen die WLAN-Telefonie auf Deutschland beschränkt.

WiFi Calling für Provider-Kunden

WiFi Calling bei DiscounternWiFi Calling bei Discountern Aus dem o2-Netz gibt es inzwischen aber erste Rückmeldungen von Provider- bzw. Discounter-Kunden, die ebenfalls die Möglichkeit haben, ihre Handynummer mit einem dafür passenden Endgerät über WLAN-Verbindungen zu nutzen. Dass diese Möglichkeit bei Tarifhaus besteht, verwundert nicht, tritt das Unternehmen doch als Reseller von Original-o2-Verträgen aus - sieht man einmal von der Einschränkung ab, dass sich beispielsweise die o2-Free-Option mit echter Daten-Flatrate mittlerweile nicht mehr buchen lässt.

Aber auch Kunden von Drillisch-Marken wie DeutschlandSIM, winSIM oder simply können WiFi Calling nutzen. Voraussetzung dafür ist, dass sie einen Vertrag besitzen, der auch den LTE-Zugang erlaubt. Zudem dürfen die Interessenten keine MultiCard einsetzen, denn für Anwender, die mehrere SIM-Karten zur gleichen Handynummer haben ist WiFi Calling bei o2 und Vodafone generell noch nicht verfügbar. Bei der Deutschen Telekom stellt die MultiSIM wiederum kein Hindernis für die Aktivierung von WLAN Call dar.

Nur wenige Smartphones geeignet

Die deutlich größere Hürde für WiFi Calling im o2-Netz ist derzeit das noch sehr überschaubare Angebot an Endgeräten, die für den Dienst geeignet sind. So ist das Sony Xperia X Compact aktuell das einzige kompatible Android-Smartphone. Dazu kommen das iPhone 6 und neuere bzw. höherwertige Handys von Apple. Das Sony-Modell muss zudem mit o2-Firmware ausgestattet sein. Ansonsten steht WiFi Calling nicht zur Verfügung.

Vorteil der Telefonie über WLAN: Auch in Gebäuden mit schlechter Mobilfunkversorgung sind die Kunden unter ihrer Handynummer erreichbar, sofern das Smartphone über eine WLAN-Internetverbindung verfügt. Zudem lassen sich weltweit Telefonate zu den gleichen Konditionen wie innerhalb Deutschlands führen. So haben die Nutzer beispielsweise auch bei Reisen in exotische Länder die Möglichkeit, Roamingkosten zu sparen. Einen kurzen Test zu WiFi Calling bei o2 finden Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (12)

Mehr zum Thema Wifi-Calling