Ungebrandet

WiFi Calling mit Smartphone ohne Netzbetreiber-Software

Neben dem Apple iPhone ermöglichen auch erste brandingfreie Smartphones von Herstellern wie Samsung und Huawei die Nutzung von WiFi Calling.
AAA
Teilen (35)

WiFi Calling mit Smartphones ohne BrandingWiFi Calling mit Smartphones ohne Branding WiFi Calling ist in den deutschen Mobilfunk­netzen noch ein recht neues Feature. Erst im Frühjahr 2016 haben Vodafone und die Deutsche Telekom die Möglichkeit, über einen WLAN-basierten Internet-Zugang mit dem eigenen Mobilfunk-Anschluss zu telefonieren, eingeführt. Telefónica folgte ein halbes Jahr später, nachdem der Münchner Tele­kommunikations­dienst­leister schon zuvor die Möglichkeit eingeräumt hatte, über eine App per WLAN zu telefonieren.

Die WLAN-Telefonie ist bislang nur mit wenigen Smartphone-Modellen möglich - und auch wenn man das passende Gerät besitzt, ist es noch lange nicht gesagt, dass der Dienst auch tatsächlich genutzt werden kann. In der Regel wird nämlich auch eine Firmware auf dem Smartphone voraus­gesetzt, die auf den jeweiligen Netzbetreiber angepasst wurde - vergleichbar mit den ersten LTE-Smartphones, die ebenfalls speziell auf einen bestimmten Netzbetreiber abgestimmt waren.

iPhone ermöglicht WLAN Call in allen Netzen

Mittlerweile gibt es aber auch erste Beispiele für Smartphones, die auch ohne spezielle Netzbetreiber-Software die Nutzung von WiFi Calling ermöglichen. Von Anfang an funktionierte das bei den neueren iPhone-Modellen von Apple. Bei diesen werden die Netzbetreiber-Einstellungen immer anhand der eingelegten SIM-Karte festgelegt bzw. bei Bedarf geladen. Anders sah es bis vor einiger Zeit bei Android-Geräten aus, bei denen Branding-Firmware für WLAN Call obligatorisch war.

Mittlerweile unterstützt das Huawei Mate 9 die Telefonie über WLAN-Internet zumindest im Mobilfunknetz von Vodafone. Dabei kann der Besitzer des Smartphones über das Menü sogar selbst entscheiden, ob WLAN-Anrufe oder Gespräche über das herkömmliche Mobilfunknetz bevorzugt genutzt werden sollen. Im Telekom- und Telefónica-Netz steht WiFi Calling mit dem aktuellen Phablet-Flaggschiff von Huawei noch nicht zur Verfügung. Denkbar wäre aber, dass das Feature per Software-Update nachgerüstet wird.

Samsung Galaxy S7: WiFi Calling kam mit Nougat-Update

WiFi Calling beim Samsung Galaxy S7WiFi Calling beim Samsung Galaxy S7 Ein Beispiel dafür, dass WiFi Calling auch über eine Firmware-Aktualisierung nachträglich den Weg auf ein Smartphone finden kann, ist die Netzbetreiber-unabhängige Version des Samsung Galaxy S7. Diese unterstützte WiFi Calling zumindest im Mobilfunknetz der Deutschen Telekom unter Android Marshmallow nicht. Mit dem Nougat-Update wurde die Funktion freigeschaltet und kann auch in der Praxis genutzt werden, wie sich im kurzen Test von teltarif.de gezeigt hat.

Anders als beim Huawei Mate 9 ist es mit dem Samsung Galaxy S7 allerdings nicht möglich, manuell festzulegen, welche Verbindungsart für ein Telefon­gespräch bevorzugt genutzt wird. Somit greift die von der Telekom vorgenommene Standard­einstellung, bei der innerhalb Deutschlands WLAN Call nur dann zum Einsatz kommt, wenn das herkömmliche Mobilfunk­netz nicht oder nur schwach zu empfangen ist.

In einem weiteren Artikel berichten wir darüber, welche Erfahrungen wir mit WLAN Call im Netz der Deutschen Telekom gemacht haben.

Teilen (35)

Mehr zum Thema Wifi-Calling