Messenger

WhatsApp: Unterstützung für zweites Smartphone kommt

WhatsApp arbeitet an der Möglich­keit, den Messenger-Account auf einem zweiten Smart­phone zu nutzen.

Als WhatsApp die seit Jahren geplante Multi-Geräte-Unter­stüt­zung einge­führt hat, gab es bei einigen Inter­essenten lange Gesichter. Die erhoffte Möglich­keit, einen WhatsApp-Account auf mehreren Smart­phones zu nutzen, wurde nicht einge­führt. Auch Tablet-Apps des beliebten Messen­gers sind nach wie vor nicht verfügbar. Einzig die Verknüp­fung mit WhatsApp Desktop und WhatsApp Web wurde verbes­sert.

In den vergan­genen Monaten gab es aber immer wieder Hinweise, nach denen WhatsApp an einem Ausbau der Multi-Geräte-Funk­tion arbeitet. Auch über eine iPad-App wird immer wieder speku­liert. Jetzt wird die Einfüh­rung der Möglich­keit, WhatsApp mit der glei­chen Rufnummer auf einem zweiten Handy zu verwenden, konkreter. Einem Bericht des Online-Portals WA Beta Info zufolge wurden entspre­chende Hinweise im Quell­text der Beta-Version von WhatsApp für Android gefunden. WhatsApp bald auf zwei Geräten WhatsApp bald auf zwei Geräten
Fotos: WhatsApp, Montage: teltarif.de
Nutzbar ist das erwei­terte Multi-Geräte-Feature auch bei Verwen­dung der Beta-Soft­ware nicht. Die Funk­tion muss vermut­lich server­seitig separat frei­geschaltet werden - unab­hängig von der verwen­deten App-Version. Wann diese Frei­schal­tung erfolgt, ist derzeit nicht absehbar. Denkbar ist auch, dass WhatsApp die Zweit-Handy-Funk­tion zunächst mit einer kleinen Anzahl von Kunden auspro­biert und die Nutzer­zahl sukzes­sive erwei­tert.

Funk­tions­weise wie am Desktop

WhatsApp bezeichnet das zweite Mobil­gerät für den WhatsApp-Account als "Compa­nion". Die Regis­trie­rung erfolgt offenbar ähnlich wie bei der Desktop- und Web-Vari­ante durch Einscannen eines QR-Codes. Nachdem das zweite Smart­phone als "Compa­nion" offenbar anders als WhatsApp Desktop und WhatsApp Web behan­delt wird, ist es noch unklar, ob der Hand­held zusätz­lich zu den bis zu vier Extra-Geräten für den Messenger-Account genutzt werden kann.

Das zweite Smart­phone könnte die Anzahl an Desktop/Web-Geräten auf drei redu­zieren. Das dürfte für die meisten Anwender immer noch ausrei­chend sein. "Enger" könnte es werden, wenn WhatsApp im nächsten Schritt auch Tablet-Apps einführt. So berichtet WA Beta Info, dass das Feature für das Zweit-Handy auch zur Verknüp­fung eines Tablets verwendet werden kann. Hier bleibt unklar, ob ein Tablet alter­nativ oder zusätz­lich zu einem zweiten Smart­phone verknüpft werden kann.

In der WhatsApp-Beta­ver­sion für iOS ist das erwei­terte Multi-Geräte-Feature bislang nicht gesichtet worden. Neue­rungen gibt es auch bei WhatsApp Busi­ness, wie wir in einer weiteren Meldung bereits berichtet haben.

Mehr zum Thema WhatsApp