Update

WhatsApp: Weitergeleitete Nach­richten jetzt gekennzeichnet

WhatsApp gibt bekannt, dass in der neuesten Version der App ein Feature implementiert wurde, das viele Nutzer sich gewünscht haben dürften. Denn weitergeleitete Nachrichten wurden bislang nicht als solche gekennzeichnet.
AAA
Teilen (20)

Messenger wie WhatsApp sind nicht nur deswegen beliebt, weil man mit ihnen kostenlos Texte versenden kann, sondern auch Bilder, Dateien Sprachnachrichten und einiges mehr. WhatsApp war dabei bisher allerdings bei der Umsetzung eines Features nicht ganz konsequent.

Denn wenn man eine Nachricht an einen anderen Empfänger weitergeleitet hat, wurde diese Weiterleitung nicht gekennzeichnet. Lediglich Zitate einer früheren Nachricht wurden bisher optisch hervorgehoben. Dies hatte zur Folge, dass man sich als Empfänger nie ganz sicher sein konnte, ob der Absender die Nachricht selbst getippt oder eine bestehende Nachricht weitergeleitet hatte.

Nachricht weiterleiten und die Alternative

Mehr Sicherheit: Weitergeleitete Nachrichten bei WhatsApp erkennenMehr Sicherheit: Weitergeleitete Nachrichten bei WhatsApp erkennen Die Entwickler von WhatsApp teilen in ihrem Blog mit, dass nun in WhatsApp angezeigt wird, welche Nachrichten an den Empfänger weitergeleitet wurden. Diese zusätzliche Information soll den Nutzern dabei helfen, Einzelchats und Gruppenchats einfacher zu folgen. Die Anwender könnten damit nun feststellen, ob eine Nachricht von einem Freund bzw. Familienmitglied verfasst wurde, oder ursprünglich von einem anderen Absender stammt. Um die "Weitergeleitet"-Anzeige zu sehen, müssen WhatsApp-Nutzer laut den Entwicklern die neueste Version der App auf dem Smartphone installiert haben.

Gleichzeitig empfehlen die Entwickler, genau zu überlegen, ob man eine Nachricht wirklich teilen möchte. Außerdem sollten die Nutzer Spam melden und unliebsame Kontakte blockieren.

Weitergeleitete Nachrichten haben mitunter das Problem, dass sie möglicherweise eine Anrede oder weitere Textabschnitte enthalten, die nicht für den neuen Empfänger bestimmt sind. In diesem Fall gibt es zur Weiterleitung von kompletten Textnachrichten eine sinnvolle Alternative: Hierbei wird zunächst die gewünschte Nachricht wie beim Weiterleiten länger gehalten. Anstatt auf den Pfeil-Button zum Weiterleiten drückt man nun auf den Kopieren-Button. Im gewünschten Channel drückt man etwas länger auf das Textfeld, um den Text einzufügen. Vor dem Absenden kann dieser dann beliebig gekürzt oder erweitert werden.

Folgende Neuerungen gab es bei WhatsApp in den vergangenen Tagen:

Teilen (20)

Mehr zum Thema WhatsApp