Videotelefonie

WhatsApp: Avatare für Videoanrufe und Sticker in Arbeit

Wer bei Video­anrufen in WhatsApp eine Alter­native zu seinem eigenen Gesicht möchte, dürfte sich über die kommenden Avatare freuen. Diese befinden sich derzeit in Entwick­lung.

Demnächst erhält WhatsApp Avatar-Funk­tionen, mit denen sich Video­chats durch­führen und Sticker versenden lassen. In einer neuen Beta­ver­sion des Messen­gers für das Android-Betriebs­system wurde das Feature entdeckt. Eine iPhone-Version der Funk­tion befindet sich aber eben­falls in Entwick­lung. Frei­geschaltet ist die Erwei­terung aufgrund des frühen Stadiums auch in der Android-Fassung noch nicht. Mit einem Editor werden Nutzer krea­tive Abbilder ihrer selbst erstellen können. Anschlie­ßend erscheinen ein Avatar-Button in Video­chats und eine passende Sticker-Sektion in regu­lären Chats.

In WhatsApp tele­fonieren bald Cartoon-Figuren

Avatar-Option für WhatsApp kommt Avatar-Option für WhatsApp kommt
WABetaInfo
Seit einigen Jahren lassen sich im beliebten Messenger Hinter­gründe in Video­anrufen austau­schen. In Zukunft soll auch das eigene Konterfei austauschbar sein. Für Personen, die ihrer Fantasie freien Lauf lassen oder ihr Gesicht nicht enthüllen wollen, ist das eine gute Nach­richt. Manche Konkur­renz­pro­dukte wie Skype verfügen bereits seit längerem über eine Avatar-Option. Dass das Feature auch zu WhatsApp kommt, entdeckte WABetaInfo. Seit März soll sich die Funk­tion in Entwick­lung befinden.

Einen Screen­shot, welcher die Exis­tenz der Erwei­terung belegt, steu­erte der Messenger-Experte eben­falls bei. Auf dem im Artikel einge­bet­teten Bild­schirm­foto ist noch kein Avatar an sich zu erkennen. Unter den Anrufer-Infor­mationen sieht man aller­dings einen Button mit der Aufschrift „Switch to avatar“. Die Taste funk­tio­niert bislang nicht. Zu einem späteren Zeit­punkt wird sie den Wechsel zu animierten Figuren aus dem Editor ermög­lichen.

Wann kommen die WhatsApp-Avatare?

Leider ist aktuell nicht bekannt, wann die Erwei­terung auf Android-Smart­phones und iPhones Einzug hält. In den kommenden Wochen oder Monaten dürften aber weitere Impres­sionen der Avatare von WABetaInfo folgen. WhatsApp-Beta­tester werden höchst­wahr­schein­lich zuerst das Feature auspro­bieren können. Mit anderen Lösungen wie Memoji für iOS und Bitmoji für Android und iOS gibt es eben­falls die Möglich­keit, animierte, digi­tale Figuren zu kreieren. Diese lassen sich aber nicht in WhatsApp bei Video­anrufen mit in Echt­zeit reagie­render Mimik verwenden. Wer FaceTime-Tele­fonate am iPhone tätigt, kann aber zumin­dest dort auf seine Memojis zurück­greifen.

Abseits der Avatare hat WhatsApp neue Privat­sphären-Optionen einge­führt.

Mehr zum Thema WhatsApp