Screenshot

WhatsApp Video Call zeigt sich in Bildern

Das neue Feature WhatsApp Video Call zeigt sich erstmals in Bildern. Damit könnte der Start der Video-Chats bei WhatsApp kurz bevorstehen.
AAA
Teilen (3)

WhatsApp plant zahlreiche neue Features für den beliebten Smartphone-Messenger. So sickerten schon vor einiger Zeit Informationen zu einer Video-Chat-Funktion durch. Interne Tests dafür laufen laut Branchenberichten bereits seit dem vergangenen Jahr. In Kürze könnte es nun Ernst werden mit WhatsApp Video Call, wie sich die neue Funktion nennt.

Vor einigen Tagen hatte der Betreiber des Smartphone-Messengers bereits seinen Community-Mitglieder, die sich an den Übersetzungen von Menü-Texten beteiligen, Details übersandt. So sollten zum Start des Features die Menüs in den jeweiligen Landessprachen der Nutzer zur Verfügung stehen.

Screenshots der iPhone-Version aufgetaucht

WhatsApp Video Call kündigt sich anWhatsApp Video Call kündigt sich an Nun gibt es auch erste Screenshots, die den WhatsApp Video Call als neue Funktion zeigen. Veröffentlicht wurde das Foto abermals über den Twitter-Account von Ilhan Pektas, der auch in der Vergangenheit oft Details aus Beta-Versionen von WhatsApp gezeigt hat. Das jetzt veröffentlichte Bild zeigt, wie die Video-Chats beim Messenger funktioniert.

Die Funktion wird bei der iPhone-App von WhatsApp demnach direkt neben dem Button für Sprachtelefonate integriert. So können Interessenten auswählen, ob sie ein herkömmliches Telefongespräch führen oder den Video-Chat nutzen möchten. Ob es auch schon Beta-Versionen der Apps für Android und Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile gibt, bei denen die Video Calls möglich sind, ist nicht bekannt.

Freischaltung für alle schon in Kürze?

Screenshot mit neuer Video-FunktionScreenshot mit neuer Video-Funktion Nachdem die Videotelefonate nun immerhin für Beta-Tester zur Verfügung steht, dauert es vermutlich nicht mehr lange, bis auch Endverbraucher das neue Leistungsmerkmal erhalten. Dabei ist es wahrscheinlich, dass WhatsApp das Feature ähnlich wie in der Vergangenheit schrittweise und nicht gleichzeitig für alle Kunden freischaltet.

Wie berichtet plant WhatsApp darüber hinaus auch native Clients für den Windows-PC und für den Mac. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass die Nutzer auch dafür die Smartphone-App parallel einsetzen müssen, da die Inhalte vom Handy lediglich auf dem Computer gespiegelt werden. Darauf deutet der Menütext "WhatsApp must be installed on your phone" hin, den der Messenger im Zusammenhang mit den Programmen für Windows und Mac an die Übersetzer-Community verschickt hat.

Teilen (3)

Mehr zum Thema WhatsApp