Mehr Messenger-Kontrolle

WhatsApp: Gruppen-Admins können Beiträge für alle löschen

Wenn Sie eine WhatsApp-Gruppe leiten, können Sie ab sämt­liche Beiträge von Teil­neh­mern für alle sichtbar löschen. Ferner sind Status-Aktua­lisie­rungen in der Chat­über­sicht erkennbar.

WhatsApp hat wieder eine neue Beta­ver­sion für das Android-Betriebs­system veröf­fent­licht, diesmal profi­tieren Gruppen-Admi­nis­tra­toren und Inter­essenten von Status-Updates. Zuvor war es nur einer kleinen Anzahl ausge­wählten Testern möglich, Mittei­lungen anderer Teil­nehmer in Grup­pen­chats für alle zu löschen. Jetzt dürfen sämt­liche Grup­pen­leiter dieses Feature dank des Updates nutzen. Um nicht verse­hent­lich wich­tige Inhalte zu entfernen, ist eine weitere Bestä­tigung erfor­der­lich. Den grünen Kreis, der in der Status-Sektion Updates signa­lisiert, gibt es jetzt über­dies für alle Beta-Tester in der Chat­über­sicht.

WhatsApp gibt Gruppen-Admins mehr Hand­lungs­spiel­raum

WhatsApp: Nachrichten von Gruppen-Teilnehmern löschen WhatsApp: Nachrichten von Gruppen-Teilnehmern löschen
Andre Reinhardt
Die Gruppen in WhatsApp können bis zu 512 Teil­nehmer haben. Je größer die Gemein­schaft, desto höher die Wahr­schein­lich­keit, dass jemand aus der Reihe tanzt. Unpas­sende oder fehler­hafte Mittei­lungen können die Folge sein. Jetzt haben Gruppen-Admi­nis­tra­toren mit der WhatsApp-Beta­ver­sion 2.22.19.17 für Android die Möglich­keit, zwei­fel­hafte Nach­richten nicht nur im eigenen Chat­fenster, sondern für alle in der Gruppe zu löschen. Dies berichtet WABetaInfo. Auf unserem Smart­phone war das Feature aber auch schon mit der Beta­ver­sion 2.22.19.10 frei­geschaltet. Das Löschen funk­tio­niert größ­ten­teils wie in den Stan­dard­chats.

Halten Sie die zu entfer­nende Mittei­lung gedrückt und berühren Sie anschlie­ßend das Müll­eimer-Icon rechts oben. Nun erkun­digt sich der Messenger, ob man den Beitrag für alle oder nur für einen selbst löschen will. Während in Einzel­chats die Nach­richt mit der Auswahl schon verschwinden würde, hakt WhatsApp in Grup­pen­chats nochmal nach. „Du löschst als Admin die Nach­richt von (Mitglied) für alle in diesem Chat. Sie können sehen, dass du die Nach­richt gelöscht hast“, heißt es in der letzten Warnung. Zudem wird darauf hinge­wiesen, dass die Mittei­lung nur für alle Mitglieder mit der neuesten WhatsApp-Version gelöscht wird.

Status-Update in der Chat­über­sicht

Der grüne Kreis visualisiert ein Status-Update Der grüne Kreis visualisiert ein Status-Update
Andre Reinhardt
Eine weitere Neue­rung, die jetzt groß­flä­chig für Nutzer der aktu­ellen WhatsApp-Beta­ver­sion für Android verfügbar ist, sind die Status-Updates in der Chat­über­sicht. Ab jetzt müssen Sie nicht erst den Status-Bereich aufrufen, um nach neuen Status-Meldungen Ausschau zu halten. Ein grüner Kreis um das Profil­foto des Kontakts verrät, dass jener seinen Status aktua­lisiert hat. Diese Funk­tion ist eben­falls Bestand­teil der WhatsApp-Beta­ver­sion 2.22.19.17 oder höher.

Des Weiteren kann man nun WhatsApp-Anrufe über Wear OS 3 tätigen.

Mehr zum Thema WhatsApp