WhatsApp-Update

WhatsApp: Kontrollleiste verbessert Bild-in-Bild-Videos

Das WhatsApp-Team hat sich der Hand­habung der Pop-up-Videos in Chat­fens­tern ange­nommen. Mit einer Kontroll­leiste gestaltet sich die Bedie­nung intui­tiver.

WhatsApp hat den Bild-in-Bild-Modus für Videos in seinem Messenger über­arbeitet und ihm eine Kontroll­leiste spen­diert. Mit dieser lassen sich kompa­tible Clips komfor­tabler steuern. Dazu zählen beispiels­weise via Link geteilte Filme von YouTube, Insta­gram, Face­book, ShareChat und Streamable. Neben dem Pausieren ist das Maxi­mieren und Schließen des Fens­ters möglich. Zuvor konnte man diese Einstel­lungen zwar eben­falls vornehmen, aller­dings wurde hierbei das Video teil­weise von den Bedien­ele­menten über­lagert. Die Kontroll­leiste für Bild-in-Bild-Clips ist ab sofort in der neuesten Beta­ver­sion für Android verfügbar.

Verbes­serte Pop-up-Videos in WhatsApp

Die neue WhatsApp-Bild-in-Bild-Kontrollleiste (Bildmitte) Die neue WhatsApp-Bild-in-Bild-Kontrollleiste (Bildmitte)
Andre Reinhardt
Durch WABetaInfo wurden wir auf eine sinn­volle Neue­rung des zu Face­book gehö­renden Messen­gers aufmerksam. In der Android-Beta­ver­sion 2.21.22.3 von WhatsApp hält eine Über­arbei­tung des Bild-in-Bild-Modus Einzug. Tatsäch­lich fanden wir die Anpas­sung auch in der Beta-Version 2.21.22.2 für Googles mobiles Betriebs­system vor. Das Entwick­ler­studio wirft mit diesem Update sein bishe­riges Bedien­kon­zept der über­lap­penden Filme über Bord.

Anstatt Play / Pause in der Mitte, dem Kreuz zum Schließen in der linken oberen Ecke und dem Symbol zum Maxi­mieren in der rechten oberen Ecke des Videos gibt es nun eine zentrale Kontroll­leiste. Diese ist trans­parent gestaltet und befindet sich direkt unter dem Clip. Sie beinhaltet eben­falls Play / Pause (links) und Maxi­mieren / Schließen (rechts). Etwas inkon­sequent: im Voll­bild­modus erscheint die alte Steue­rung. Da das Feature nicht final ist, kann sich das bis zur regu­lären Veröf­fent­lichung aber noch ändern. Für iOS dürfte die neue Kontroll­leiste auch kommen.

Eigene Videos profi­tieren nicht

Etwas schade ist die Imple­men­tie­rung von als Dateien empfan­genen oder gesen­deten Videos. Nach wie vor gibt es hierfür über­haupt keine Bild-in-Bild-Funk­tion. Der User muss sich also entscheiden, ob er den Clip im Voll­bild­modus verfolgen oder das Chat­fenster betrachten möchte. Ob ein Pop-up-Feature nach­gereicht wird, bleibt abzu­warten. An eine Weiter­lei­tung zum Bear­beiten persön­licher Filme im Wieder­gabe­modus hat das Entwick­ler­studio immerhin gedacht.

Nütz­lich: Verschlüs­selte WhatsApp-Backups sorgen seit kurzem für einen Daten­schutz bei Siche­rungen.

Mehr zum Thema WhatsApp