Beta-Update

WhatsApp: Neue Version bringt Stummschaltung von Kontakten

Im Juli hat der populäre Messenger schon jede Menge Versionssprünge erlebt. Android-Nutzer können jetzt von einem erweiterten Stummschalt-Feature profitieren.
AAA
Teilen

WhatsApp mit weiterem VersionssprungWhatsApp mit weiterem Versionssprung WhatsApp stattet in letzter Zeit die Android-Fassung nahezu wöchentlich mit neuen Features aus. Jetzt hat die Messaging-Anwendung den Versionssprung auf 2.12.197  erhalten.

Während die letzten Updates vor allem größere Neuerung an Bord hatten, beschränkt sich diese Aktualisierung auf Detailverbesserungen.

Kontakte lassen sich einzeln stummschalten

War es Nutzern bislang nur möglich, Gruppenchats für unterschiedliche Zeitintervalle stumm zuschalten, lässt sich diese Funktion jetzt auch auf einzelne Kontakte übertragen. Neben diesem Feature spendieren die Entwickler auch die Möglichkeit, für einzelne Kontakte unterschiedliche Töne, Vibrationsmuster und LED-Farben zuzuweisen. Dieses Funktion hatte bereits in der Vorgängerversion erstmals Einzug erhalten.

Das letzte große Feature-Update versorgte die Messenger-App mit einer Datenreduktions-Funktion für die IP-Telefonie WhatsApp-Call. Dadurch konnten Nutzer mit geringerem Datenverbraucher mit ihren WhatsApp-Freunden telefonieren.

Play Store hinkt hinterher

Während die aktuelle Version 2.12.197 bereits über die Herstellerseite heruntergeladen werden kann, wird im Play Store nach wie vor nur die Version 2.12.176 angeboten, die weder das Stummschalt- noch das Datenreduktionsfeature bei WhatsApp-Call integriert hat.

Um die App von der Anbieterseite zu installieren müssen Android-Nutzern in den Einstellungen die Installation von App aus "aus unbekannter Herkunft/Quelle zulassen".

Wann auch iOS- und Windows-Phone-Nutzer von den neuen Funktionen profitieren können ist derzeit noch unklar.

Teilen

Mehr zum Thema WhatsApp