Messenger

WhatsApp fürs iPhone: Der Text-Status ist wieder da

Wir berichten darüber, wie Sie als iPhone-Besitzer den Text-Status für WhatsApp künftig nutzen können. Vorbereitungen lassen sich bereits treffen, die Freischaltung erfolgt aber später.
AAA
Teilen (16)

WhatsApp-Text-Status für iPhone-NutzerWhatsApp-Text-Status für iPhone-Nutzer Für Nutzer eines Android-Smartphones hat WhatsApp den Text-Status schon Ende August wieder eingeführt. Nun kommt das Feature auch für iPhone-Besitzer zurück. Interessenten, die die textbasierten Status-Mitteilungen nutzen möchten, müssen zu diesem Zweck die aktuelle Version des Messengers aus dem AppStore von Apple laden. Diese trägt die Nummer 2.17.52.

Wie sich im kurzen Test von teltarif.de gezeigt hat, ist der Text-Status nach dem Update auf die aktuelle WhatsApp-Version noch nicht sofort verfügbar. Wie der WABetaInfo via Twitter berichtet, erfolgt die Freischaltung serverseitig. Auch andere Features hatte WhatsApp auf diesem Weg für die Kunden freigeschaltet. Allerdings erfolgt die Aktivierung erfahrungsgemäß nicht gleichzeitig für alle Interessenten, sondern sukzessive.

Der neue Text-Status ist nicht mit dem früheren Feature vergleichbar, das im Frühjahr durch die Snapchat-ähnliche Funktion mit der Möglichkeit, Fotos und Videos mit WhatsApp-Kontakten zu teilen. Vielmehr sollen die Textbeiträge nun farbig unterlegt und zusammen mit anderen Multimedia-Elementen in den Status-Stream des Nutzers eingebunden werden. Wie alle Status-Nachrichten werden auch die Texte für maximal 24 Stunden angezeigt.

WhatsApp-Info bleibt bestehen

Die als Ersatz für den früheren Status eingeführte "Info" bleibt erhalten. Hier lassen sich wie bisher kurze Texte posten, die dauerhaft angezeigt werden, sofern sie nicht vom Anwender gelöscht oder mit einem neuen Text überschrieben werden. Zahlreiche Nutzer hatten sich nach dem Start des Multimedia-Status über den Wegfall der alten Text-Info beschwert, so dass der Messaging-Anbieter die Funktion kurzfristig nachgeliefert hatte.

Als weitere neue Funktion hat WhatsApp die Möglichkeit in Planung, bereits verschickte Nachrichten wieder zurückzurufen, so dass sie auch beim Empfänger nicht mehr angezeigt werden. Wann das Feature zur Verfügung stehen wird, ist allerdings noch nicht bekannt. Tests werden bereits seit geraumer Zeit durchgeführt.

Vor einigen Tagen hatte WhatsApp bereits die ebenfalls seit längerer Zeit geplanten Business-Accounts offiziell eingeführt. Diese können von interessierten Firmen für den Support genutzt werden. Die Zugänge werden von WhatsApp verifiziert, so dass ein Nutzer auch sicher sein kann, wirklich mit dem fraglichen Unternehmen zu kommunizieren. Aktuell steht das Angebot aber nur für eine kleine Anzahl von Firmen zur Verfügung.

In einem Ratgeber lesen Sie mehr zur Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bei Smartphone-Messengern.

Teilen (16)

Mehr zum Thema WhatsApp