Comeback

WhatsApp: Der "alte" Status kommt zurück

Unter dem Namen Tagline soll der frühere WhatsApp Status, der lediglich aus einem kurzen Text besteht, wieder zurückkommen. In den Beta-Versionen von WhatsApp für iPhone und Windows 10 Mobile wurde die Funktion bereits gesichtet.
AAA
Teilen (55)

Comeback für alten WhatsApp StatusComeback für alten WhatsApp Status Seit wenigen Tagen ist der neue WhatsApp Status verfügbar. Anstelle statisch angezeigter Textnachrichten lassen sich auf diesem Weg auch Fotos und kurze Videos mit den Kontakten teilen. Die alte Status-Funktion ist im Gegenzug verschwunden. Es gibt allerdings auch Kunden, die genau dieses Feature des Messengers genutzt haben und jetzt vermissen. Abhilfe ist jedoch bereits in Sicht.

Einem Bericht im Twitter-Account WABetaInfo zufolge soll der alte Status wieder Einzug in den Messenger halten. Da es natürlich nicht sinnvoll ist, zwei Features die exakt gleiche Bezeichnung zu geben, wird der alte Status die Bezeichnung Tagline bekommen. In der aktuellen, öffentlich nicht zugänglichen Beta-Version von WhatsApp soll die Funktion bereits verfügbar sein. Auch in einer Vorab-Variante des Messengers für Windows 10 Mobile wurde die Tagline gesichtet.

Privatsphäre-Einstellungen für Tagline

Bei Tagline handelt es sich um eine kurze Textmitteilung, die jederzeit beim Eintrag des jeweiligen WhatsApp-Nutzers zu finden ist. Die Anwender haben allerdings auch die Möglichkeit Privatsphäre-Einstellungen für Tagline vorzunehmen. So lässt sich die Sichtbarkeit beispielsweise auf die eigenen Kontakte beschränken oder auch ganz abschalten. Tagline bleibt dauerhaft erhalten, bis der Text vom Kunden gelöscht oder geändert wird.

Der neue Status verschwindet jeweils 24 Stunden nach seiner Veröffentlichung. Zudem hat der Verfasser die Möglichkeit, die multimediale Mitteilung auch vorzeitig zu löschen. Dann lässt sie sich von den Kontakten nicht mehr abrufen. Sichtbar ist der Status - anders als Tagline - generell nur dann, wenn beide Interessenten die bei WhatsApp registrierte Rufnummer des jeweils anderen Nutzers im Adressbuch des Smartphones gespeichert haben. Ein öffentlicher Zugang ist nicht vorgesehen.

Termin für Veröffentlichung noch unklar

Bislang nicht bekannt ist, wann Tagline auch Einzug in die offiziellen WhatsApp-Versionen hält. Unklar ist vor allem auch, warum der Messaging-Anbieter die Funktion nicht parallel zur Einführung des neuen Status veröffentlicht hat. Grundsätzlich sollte Tagline demnächst für Android, iOS und Windows 10 Mobile zur Verfügung stehen. WhatsApp-Versionen für andere Betriebssysteme wurden zum Teil schon zum Jahresende 2016 abgeschaltet. Andere Varianten haben eine Galgenfrist bis Mitte 2017 erhalten.

In einer weiteren Meldung zeigen wir Ihnen den neuen WhatsApp Status in Bildern.

Teilen (55)

Mehr zum Thema WhatsApp