Messenger-News

WhatsApp: Handynr. in Gruppen ausblenden & Login-Schutz

Im Status­bereich von WhatsApp ist es für bestimmte Nutzer ab sofort möglich, auf Reak­tionen zurück­zugreifen. Außerdem befinden sich eine Teilen-Option für die Handy­nummer in Gruppen und eine Login-Geneh­migung in Entwick­lung.

Das WhatsApp-Team arbeitet fleißig an weiteren Komfort­funk­tionen für seinen Messenger, eine davon, nämlich Reak­tionen auf den Status, steht jetzt bereit. In der neuesten Beta­ver­sion für das Android-Betriebs­system ist das Feature akti­viert.

Anwender, die Wert auf einen erhöhten Privat­sphä­ren­schutz in Gruppen legen, dürften sich hingegen über die ausblend­bare Handy­nummer freuen. Demnächst wird diese Option in den Grup­pen­ein­stel­lungen vorzu­finden sein. Zu guter Letzt sei noch die Login-Geneh­migung erwähnt. Bevor das eigene WhatsApp-Konto auf einem anderen Handy einge­loggt wird, muss man dies künftig geneh­migen.

WhatsApp: Status-Reak­tionen machen sich start­klar

Status-Reaktionen in WhatsApp Status-Reaktionen in WhatsApp
Bild: WABetaInfo
Sukzes­sive führt das Entwick­ler­studio des verbrei­teten Messen­gers die Reak­tionen in weiteren Berei­chen ein. Seit Ende Juni können alle Anwender mit jedweden Emojis auf Mittei­lungen reagieren und Mitte Juli wurde das Feature in der Chat­über­sicht inte­griert. Nun sind die Status­mel­dungen von WhatsApp an der Reihe. WABetaInfo macht darauf aufmerksam, dass es mit der Beta­ver­sion 2.22.17.24 für Android eine entspre­chende Erwei­terung gibt. Führt ein User in einer Status­mel­dung einen Finger­wisch nach oben aus, ploppt ein neues Menü auf.

Dieses beinhaltet acht Emojis. Es handelt sich um Smiley mit Herz­augen, ein vor Lachen weinendes Smiley, ein erstauntes Smiley, ein trau­riges Smiley, abklat­schende Hände, applau­die­rende Hände, Konfetti und die doppelt unter­stri­chene 100. In naher Zukunft dürften mehr oder sämt­liche Emojis im Status als Reak­tionen frei­geschaltet werden. WhatsApp schaltet das Feature für Beta­tester in Wellen frei. Obwohl wir über die passende Version verfügen, hatten wir noch kein Glück. Für iOS dürften die Status-Reak­tionen eben­falls kommen.

Handy­nummer in Gruppen verbergen

Rufnummer in WhatsApp-Gruppen ausblenden Rufnummer in WhatsApp-Gruppen ausblenden
Bild: WABetaInfo
Gruppen sind eine nütz­liche Anlauf­stelle, um sich mit Gleich­gesinnten über eine bestimmte Thematik auszu­tau­schen. Es kann aber vorkommen, dass sich fremde Personen in diesen Gemein­schaften tummeln, denen man nicht unbe­dingt die eigene Rufnummer weiter­geben möchte. WhatsApp tüftelt derzeit an einer Lösung für dieses Problem.

In der Beta­ver­sion 2.22.17.23 für Android wurde eine Grup­pen­ein­stel­lung zum Teilen der Handy­nummer entdeckt. Frei­geschaltet und somit nutzbar ist diese Funk­tion aller­dings noch nicht.

Login-Geneh­migung

WhatsApp-Login-Genehmigung WhatsApp-Login-Genehmigung
Bild: WABetaInfo
In puncto Sicher­heit wartet die WhatsApp-Beta 2.22.17.22 (Android) mit einer (noch inak­tiven) Neue­rung auf. Die Login-Geneh­migung wird es in Zukunft Schad­soft­ware und Hackern deut­lich schwerer machen, sich Zugang zu fremden WhatsApp-Konten zu verschaffen.

Sobald ein bestehender WhatsApp-Account auf einem anderen Handy ange­meldet werden soll, muss der Anwender auf dem ursprüng­lichen Smart­phone dem zuerst zustimmen. Unter anderem bei einem verse­hent­lichen Weiter­leiten des sechs­stel­ligen Sicher­heits­codes kann diese Maßnahme hilf­reich sein.

Sprach­nach­richten in Messen­gern spalten hingegen die Gemüter.

Mehr zum Thema WhatsApp