Nachgebessert

WhatsApp SIM: Mehr drin zum gleichen Preis

Telefónica hat die Optionen bei der WhatsApp SIM verbes­sert. Die Kunden bekommen mehr Inklusiv-Einheiten bei unver­änderten Preisen. Wir fassen die Details zusammen.
AAA
Teilen (2)

Bei der WhatsApp SIM handelt es sich um eine Prepaid­karte im Telefónica-Netz, mit der es möglich ist, kostenlos einen Schmal­band-Internet-Zugang mit einer Perfor­mance von maximal 32 kBit/s zu nutzen. Dieser eignet sich vorwie­gend für Messa­ging-Dienste, wodurch sich auch der Name für das Produkt erklärt.

Für Kunden, die mehr als den grund­gebühr­freien Basis­tarif nutzen möchten, mit dem Tele­fonate und SMS-Mittei­lungen 9 Cent pro Minute und Kurz­nach­richt kosten, bietet der Prepaid-Discounter zwei Optionen an. Diese bieten ab sofort verbes­serte Inklu­sivleis­tungen, während die Grund­gebühren unver­ändert bleiben.

Aus WhatsAll 2000 wird WhatsAll 3000

WhatsApp SIM mit mehr InklusivleistungenWhatsApp SIM mit mehr Inklusivleistungen Für 10 Euro Grund­gebühr in vier Wochen ist ab sofort die Option WhatsAll 3000 erhält­lich. Das heißt, Neu- und Bestands­kunden bekommen in jedem Abrech­nungs­zeit­raum 3000 Einheiten, die flexibel für Tele­fonate, den SMS-Versand oder den mobilen Internet-Zugang mit bis zu 21,6 MBit/s im Down­stream über LTE und UMTS genutzt werden können. Bislang wurde die Option unter der Bezeich­nung WhatsAll 2000 vermarktet und die Kunden hatten nur 2000 Inklusiv-Einheiten pro Vier-Wochen-Zeit­raum zur Verfü­gung.

Als weitere Alter­native steht eine Option für 5 Euro Grund­gebühr in vier Wochen zur Verfü­gung. Diese wurde bislang als WhatsApp 500 vermarktet und nennt sich jetzt WhatsAll 600. Demnach bekommen die Kunden nun 600 statt bisher 500 Einheiten für Anrufe, Kurz­mittei­lungen und den mobilen Internet-Zugang in jedem Abrech­nungs­zeit­raum.

SIM für 10 Euro mit 15 Euro Guthaben

Die WhatsApp SIM wurde vor einigen Jahren von E-Plus ins Leben gerufen und ist inzwi­schen eine Telefónica-Marke. Wer sich für die Prepaid­karte entscheidet, wird demnach direkter Netz­betreiber-Kunde. Das Star­terset für den Discounter-Tarif kostet 10 Euro. Im Preis enthalten ist die Option WhatsAll 3000 für den ersten Abrech­nungs­zeit­raum. Aktuell bekommen die Kunden darüber hinaus 5 Euro Akti­onsgut­haben.

Suchen Sie aktuell nach einem neuen Vertrag oder einer Prepaid­karte? Unser Tarif­vergleich ermög­licht es, ein Anfor­derungs­profil zu erstellen. Sie erhalten dann eine Liste von Preis­modellen, die zu Ihrem Nutzungs­profil am besten passen.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Mobilfunk-Discounter