Messenger-Privatsphäre

WhatsApp: Selbstlöschende Texte lassen sich bald anpinnen

In Zukunft können spezi­fische WhatsApp-Texte vor dem Verschwinden bei akti­vierten selbst­löschenden Nach­richten geschützt werden. Das Feature macht Fort­schritte.

Demnächst wird WhatsApp die selbst­löschenden Nach­richten um eine Option zum Sichern einzelner Mittei­lungen erwei­tern. Diese aufbe­wahrten Inhalte verschwinden auch dann nicht, wenn das Zeit­limit der selbst­löschenden Nach­richten erreicht wurde. Absender können sich zu jedem Zeit­punkt entscheiden, ob der Text ange­heftet bleibt oder gemeinsam mit den anderen verschwindet. Ein Screen­shot zeigt das Feature in Aktion. Es wird durch ein Lese­zei­chen-Symbol neben dem Text visua­lisiert. Auf diese Weise lassen sich wich­tige Botschaften trotz aktiver selbst­löschender Nach­richten temporär fest­halten.

WhatsApp: Verschwin­dende Mittei­lungen aufbe­wahren

Screenshot einer aufbewahrten selbstlöschenden Nachricht Screenshot einer aufbewahrten selbstlöschenden Nachricht
WABetaInfo
Wer beson­ders viel Wert auf die Privat­sphäre inner­halb des grünen Messen­gers legt, akti­viert die selbst­löschenden Nach­richten. Es wäre aller­dings prak­tisch, manche Inhalte, etwa Termin­erin­nerungen, trotz dieser Einstel­lung anzu­pinnen. An dieser Funk­tion arbeitet das Entwick­ler­studio derzeit. WABetaInfo konnte den aktu­ellen Fort­schritt des Features heraus­finden. In der WhatsApp-Beta­ver­sion 2.23.1.24 für das Android-Betriebs­system sind die aufheb­baren selbst­löschenden Nach­richten inte­griert. Frei­geschaltet und somit nutzbar ist die Erwei­terung aber nicht.

Immerhin lässt sich das Feature in einem Screen­shot begut­achten. Hat sich der User dazu entschieden, eine verschwin­dende Mittei­lung anzu­heften, wird dies über ein Lese­zei­chen-Icon links neben der Uhrzeit veran­schau­licht. Es steht dem Urheber frei, das Anpinnen jeder­zeit wieder rück­gängig zu machen. Ferner können alle Empfänger die Nach­richt weiterhin für sich selbst aus dem Chat­fenster entfernen.

Wann kommen die aufheb­baren selbst­löschenden Nach­richten?

Anfang Dezember 2022 stieß WABetaInfo das erste Mal auf die Funk­tion. Inner­halb des Chat­fens­ters entdeckte er folgenden Hinweis­text: „Selbst­löschende Nach­richten unter­stützen jetzt das Aufbe­wahren von Nach­richten im Chat. Klicken Sie, um mehr zu erfahren“ Die Botschaft war Bestand­teil der WhatsApp-Beta­ver­sion 2.23.1.11 für Android. Es ist davon auszu­gehen, dass das Feature auch Apple iOS erreicht. Eine Auswei­tung der Funk­tion auf die Desktop- und Browser-Vari­ante ist eben­falls denkbar. Bislang ist unklar, wann die aufheb­baren selbst­löschenden Nach­richten für erste Beta-Tester frei­geschaltet werden.

Kürz­lich gab es zahl­reiche Meldungen über die WhatsApp-Abschal­tung auf betagten Smart­phones. Wenn Sie WhatsApp auf einem alten Handy nutzen, müssen Sie aber nicht unbe­dingt auf den Messenger verzichten.

Mehr zum Thema WhatsApp