Reagieren anstatt texten

WhatsApp: Sprachnachrichten für den Status

Bisher waren die Reak­tionen der regu­lären WhatsApp-Fassung aufgrund der einge­schränkten Emoji-Auswahl nur bedingt brauchbar. Jetzt hat der Messenger dieses Limit nicht mehr.

Nach zahl­rei­chen Beta­tests werden die WhatsApp-Reak­tionen nun in vollem Umfang für alle Anwender ausge­rollt. Zuvor war man auf ein halbes Dutzend Emoti­cons beschränkt. Das Entwick­ler­studio verkündet die Vertei­lung des Features via Twitter. Sowohl Android- als auch iOS-Nutzer kommen in den Genuss des prak­tischen Features. Dank der kompletten Auswahl an Emojis können Sie nun passender auf eine Mittei­lung, eine Sprach­nach­richt oder Medi­enda­teien reagieren. Eine weitere Neue­rung befindet sich bereits in Entwick­lung. In Zukunft gibt es Sprach­nach­richten für den Status.

Die WhatsApp-Reak­tionen sind endlich fertig

WhatsApp zelebriert den finalen Start der Reaktionen WhatsApp zelebriert den finalen Start der Reaktionen
WhatsApp Inc.
Vor fast einem Jahr gab es das erste Lebens­zei­chen der Reak­tionen für den grünen Messenger. Schon damals wurde ange­pran­gert, dass WhatsApp der Konkur­renz hinter­her­hinkt. Schließ­lich hatten Rivalen wie Signal schon länger diese Funk­tion an Bord. Vergan­genen April star­teten die WhatsApp-Reak­tionen zunächst mit sechs Emoti­cons für Beta­tester. Seit Juni ist es in den Beta­ver­sionen möglich, mit allen Emojis zu reagieren. Wer keine WhatsApp-Beta­ver­sion nutzen kann oder will, für den gibt es nun eine gute Nach­richt.

Auf Twitter macht das Entwick­ler­studio auf das finale Ausrollen der voll­umfäng­lichen Reak­tionen für Android und iOS aufmerksam. In einem einge­bet­teten Clip geht WhatsApp Inc. darauf ein, dass sich die Anwender mehr Optionen für die Reak­tionen gewünscht hatten. Man sei froh darüber, mitteilen zu können, diesen Wunsch jetzt zu erfüllen. Jedes Emoji stehe ab sofort zum Reagieren bereit. Ob die Funk­tion server­seitig frei­geschaltet oder ein Update benö­tigt wird, ist uns nicht bekannt. Falls bei Ihnen die kompletten Reak­tionen fehlen, sollten Sie eine Aktua­lisie­rung von WhatsApp durch­führen.

Gespro­chene Status­mel­dungen in Vorbe­rei­tung

Sprachnachrichten für den WhatsApp-Status Sprachnachrichten für den WhatsApp-Status
WABetaInfo
Bei WABetaInfo stießen wir auf eine weitere, nütz­liche Neue­rung. Das WhatsApp-Team arbeitet momentan an Sprach­nach­richten für den Status. Neben Texten, Fotos und Videos berei­chern also demnächst gespro­chene Botschaften diese Sektion. Im Screen­shot ist ein dazu­gehö­riges Mikro­fon­symbol zu erkennen. Die Erwei­terung wurde in der WhatsApp-Beta­ver­sion 2.22.16.3 für das Android-Betriebs­system entdeckt. Das Feature ist aller­dings noch nicht frei­geschaltet. Höchst­wahr­schein­lich werden die Sprach­nach­richten für den Status auch in den WhatsApp-Fassungen für iOS, Desktop und Browser Einzug halten.

In puncto Inter­ope­rabi­lität lehnen Signal und Threema WhatsApp ab.

Mehr zum Thema WhatsApp