Messenger

Diese Features bringt WhatsApp in Kürze

WhatsApp ist mittlerweile weit mehr als ein SMS-Ersatz. Die nächsten neuen Funktionen deuten sich bereits an. Wir fassen einige geplante Funktionen zusammen.
AAA
Teilen (121)

Weitere Features für WhatsAppWeitere Features für WhatsApp WhatsApp hat sich in den vergangenen Jahren vom reinen Messenger zu einer multimedialen Kommunikationsplattform entwickelt. Das seit geraumer Zeit zu Facebook gehörende Programm will den Funktionsumfang auch in der nächsten Zeit sukzessive ausbauen. Darauf deuten Features hin, die in den Beta-Versionen des Messengers bereits erprobt werden.

Eines der neuen Features nennt sich Location Sharing bzw. Whatsapp Live Location. Das kennen Interessenten bereits von Diensten wie Google Latitude oder der Freunde-App auf iOS. Nutzer können so untereinander ihren aktuellen Standort teilen. Bei WhatsApp soll es künftig möglich sein, den Standort dauerhaft oder nur für einen bestimmten Zeitraum für bestimmte Kontakte zu öffnen. Auch wenn man sich bewegt, wird dies entsprechend angezeigt.

Ebenfalls in Planung ist die Möglichkeit, ganze Fotoalben als Alternative zu einzelnen Bildern zu teilen. So sollen Chats übersichtlicher bleiben, auch wenn man beispielsweise vom Besuch im Fußballstadion oder aus dem Urlaub gerade eine größere Anzahl an Fotos mit Freunden und Bekannten teilen möchte. Die Alben-Funktion soll sogar automatisiert einsetzt werden und immer dann zur Anwendung kommen, wenn mehr als fünf Bilder gleichzeitig in einen Chat gepostet werden.

Lösch-Funktion für verschickte Nachrichten

Bereits seit längerer Zeit im Gespräch ist die Möglichkeit, Nachrichten auch im Nachhinein zu löschen. Diese Funktion gibt es beim WhatsApp-Konkurrenten Telegram bereits - etwa für den Fall, dass man eine Mitteilung versehentlich an den falschen Kontakt geschickt hat. Wann das Leistungsmerkmal, zu dem es bereits Ende vergangenen Jahres erste Hinweise gab, bei WhatsApp Einzug hält, ist aber noch unklar.

Bereits in der aktuellen Android-Beta des Smartphone-Messengers vorhanden ist die Option, wichtige Chats in der WhatsApp-Software oben "anzupinnen". So haben Anwender auf diese Dialoge immer auf den ersten Blick Zugriff, auch wenn es aktuelle Nachrichten in anderen WhatsApp-Gesprächen gibt, die ansonsten ganz oben in der Liste erscheinen würden.

Nicht zuletzt sollen WhatsApp-Nutzer in Zukunft die Möglichkeit bekommen, Nachrichten als wichtig zu markieren, so dass sie im jeweiligen Chat sofort auffallen. Auch hier ist es allerdings noch unklar, wann das Leistungsmerkmal in der stabilen WhatsApp-Version auftauchen wird, die für Android, iOS und Windows 10 Mobile zur Verfügung steht. Weitere Details zu WhatsApp und anderen Smartphone-Messengern finden Sie auf unserer Infoseite zu diesem Thema.

Teilen (121)

Mehr zum Thema WhatsApp