Zurück

WhatsApp: Verschickte Nachrichten künftig nachträglich löschen

WhatsApp-Nutzer sollen verschickte Nachrichten künftig nachträglich zurückziehen können. Die Funktion ist in der Beta-Version des Messengers für das iPhone bereits enthalten. Einige Fragen bleiben vorerst offen.
AAA
Teilen (34)

WhatsApp-Nachrichten nachträglich löschenWhatsApp-Nachrichten nachträglich löschen WhatsApp arbeitet an einem weiteren Feature für den beliebten Smartphone-Messenger. So sollen die Nutzer schon bald die Möglichkeit bekommen, bereits verschickte Nachrichten wieder zu löschen. Die Mitteilungen würden dann auch aus dem Chat-Fenster des Gesprächspartners wieder verschwinden.

Das Feature nennt sich bei englischsprachiger Menüführung "Revoke", wie Screenshots zeigen, die auf dem Twitter-Account WABetaInfo veröffentlicht wurden. Wie der Name schon verrät werden hier oft neue Funktionen bei WhatsApp gezeigt, die bereits in der Beta-Version des Messengers verfügbar sind, aber noch nicht für alle Nutzer freigeschaltet wurden.

"Revoke" ist im Menü enthalten, das angezeigt wird, wenn man eine WhatsApp-Nachricht für einige Sekunden gedrückt hält. So wird an dieser Stelle künftig nicht nur das Beantworten oder Weiterleiten, sondern auch das Löschen der Mitteilung angeboten. Beim Empfänger wird die Meldung danach leer und mit dem Hinweis angezeigt, der Gesprächspartner habe die Nachricht gelöscht.

Gefunden wurde das neue Leistungsmerkmal in der aktuellen Beta-Version von WhatsApp für das Apple iPhone. Diese trägt die Nummer 2.17.1.869. In den Beta-Varianten des Messengers für Android und Windows 10 Mobile gibt es die Revoke-Funktion noch nicht. So ist es auch noch unklar, wann das Feature in die offizielle Version des Messengers Einzug hält.

Detail-Fragen noch offen

Die Screenshots zeigen allerdings auch, dass die nachträglich gelöschte Nachricht zwar erfolgreich ins WhatsApp-System eingespielt, aber nicht auf dem Smartphone des Empfängers zugestellt wurde. So wurde nur ein grauer Haken neben der Mitteilung angezeigt. Wäre die Textbotschaft auf dem Handy des Empfängers angekommen, so wäre dies durch die Anzeige zweier Haken sichtbar.

Neues Feature in iOS-Beta bereits enthaltenNeues Feature in iOS-Beta bereits enthalten Denkbar wäre es demnach, dass sich nur solche Nachrichten im Nachhinein löschen lassen, die den Weg auf das Smartphone des Empfängers noch gar nicht gefunden haben. Andererseits soll das Feature auch für Gruppen-Chats zur Verfügung stehen. Zumindest bei Gruppen spielt der Zustellungs-Status demnach keine Rolle.

Der WhatsApp-Konkurrent Telegram ermöglicht es schon seit einiger Zeit, verschickte Nachrichten zu korrigieren. Diese werden dann auch in verbesserter Form beim Empfänger angezeigt. Löscht ein Telegram-Nutzer eine Chat-Botschaft, so wird diese vom Smartphone des Empfängers allerdings nicht entfernt. Als Workaround kann die Korrektur-Funktion genutzt und der ursprüngliche Text beispielsweise durch einen Punkt oder einen Strich ersetzt werden.

Teilen (34)

Mehr zum Thema WhatsApp