Messenger-Komfort

WhatsApp: Nachrichten bald drei Monate löschbar

WhatsApp Inc. arbeitet an vielen neuen Komfort­funk­tionen, darunter bis zu drei Monate lösch­bare Mittei­lungen und Reak­tionen. Zu diesen Features gibt es weitere Details.

Bislang war die Lösch­funk­tion gesen­deter WhatApp-Nach­richten dazu gedacht, verse­hent­lich versen­dete, fehler­hafte oder unpas­sende Mittei­lungen ins digi­tale Nirwana zu schi­cken. Das Entwick­ler­studio arbeitet aller­dings daran, das Zeit­limit für die Löschung erheb­lich zu stei­gern. In Zukunft könnten sich Mittei­lungen inner­halb von drei Monaten entfernen lassen.

Diese Entde­ckung wurde in einer aktu­ellen Beta­ver­sion von WhatsApp für das Android-Betriebs­system gemacht. Außerdem sichten immer mehr Nutzer Test­läufe der Reak­tionen. Bislang ist die Auswahl­mög­lich­keit der nutz­baren Emojis jedoch stark einge­schränkt.

WhatsApp: Nach­richten bis zu einem Vier­tel­jahr löschbar

Demnächst nach drei Monaten löschbare WhatsApp-Nachrichten Demnächst nach drei Monaten löschbare WhatsApp-Nachrichten
Bild: WABetaInfo
Kurz­fris­tige schrift­liche Unan­nehm­lich­keiten, etwa im Eifer des Gefechts verschickte Anschul­digungen oder eine Verwechs­lung des Chat­part­ners, lassen sich in WhatsApp tilgen. Drückt man länger auf die betref­fende Mittei­lung, erscheint ein Auswahl­menü, durch welches man den Text nur für sich oder auch für das Gegen­über entfernen kann. Vor vier Jahren führte das Entwick­ler­studio diese Option ein. Damals lag das Zeit­limit noch bei sieben Minuten, mitt­ler­weile beträgt es eine Stunde, acht Minuten und 16 Sekunden. WABetaInfo fand nun heraus, dass Mitte­lungen demnächst inner­halb von drei Monaten gelöscht werden können.

Diese Dauer ist für einen plötz­lichen Fauxpas zu lange, sie dürfte eher bei größeren privaten oder beruf­lichen Ände­rungen nütz­lich sein. Etwa, wenn man in einer neuen Bezie­hung ist und der ehema­lige Partner bestimmte Texte nicht mehr einsehen soll. Oder aber auch, wenn ein neuer Job ange­treten wurde und der ehema­lige Chef kein Recht mehr auf bestimmte Infor­mationen hat. Die drei­mona­tige Frist zum Entfernen der Nach­richten ist in der WhatsApp-Beta­ver­sion 2.21.23.1 für das Android-Betriebs­system inte­griert, aber noch nicht frei­geschaltet.

Lebens­zei­chen von den WhatsApp-Reak­tionen

Die sechs ersten WhatsApp-Reaktionen Die sechs ersten WhatsApp-Reaktionen
Bild: FuriousFrodo / reddit
Als Trend­setter kann man den zu Meta gehö­renden Messenger kaum bezeichnen, oftmals rennt das Kommu­nika­tions­tool bei wich­tigen Features den Wett­bewer­bern hinterher. So ist es auch bei den Reak­tionen der Fall. Nicht immer bedarf eine Antwort auf eine Mittei­lung einen ausufernden Text, manchmal reicht schlicht ein Emoji.

WhatsApp hat diese Möglich­keit nun eben­falls für sich entdeckt, es dauert jedoch noch ein biss­chen, bis alle User davon profi­tieren. Auf reddit tauschen sich manche Anwender aus, die das Feature schon gesichtet haben. Bislang stehen leider nur sechs Emojis als Reak­tionen zur Auswahl.

Um die Sicher­heit ist das Entwick­ler­studio eben­falls bemüht. WhatsApp läuft auf älteren Android-Geräten bald nicht mehr.

Mehr zum Thema WhatsApp