Vorwahl
*

WhatsApp mit Festnetznummer nutzen: So geht's

Smartphone-Messenger mit alternativer Rufnummer nutzbar
AAA
Teilen (104)

WhatsApp per Festnetznummer nutzenWhatsApp per Festnetznummer nutzen Der Smartphone-Messenger WhatsApp erfreut sich einer großen Beliebtheit. Apps gibt es für nahezu alle aktuellen Betriebssysteme und die Einrichtung ist denkbar einfach. Nach der Installation wird die Anwendung aufgerufen. Nun muss die eigene Handynummer eingegeben werden. Deren Richtigkeit wird von WhatsApp per SMS überprüft. Anschließend kann der Messenger verwendet werden.

Nicht möglich ist die Nutzung des Accounts auf zwei Smartphones. Sobald man die Handynummer auf einem neuen Smartphone einrichtet, wird die Verbindung am zuerst genutzten Gerät getrennt. Soll dieses wieder verwendet werden, so muss die SMS-Authentifizierung erneut durchgeführt werden.

Keine Parallelnutzung auf zwei Smartphones möglich

Die Alternative zum Einsatz ein und derselben Rufnummer auf zwei Handys ist die Anmeldung eines zweiten WhatsApp-Accounts. Dazu kann beispielsweise die eigene Festnetznummer dienen. Das funktioniert auch dann, wenn diese Rufnummer gar nicht auf dem Handy, sondern nur am klassischen Festnetz verwendet wird.

Sinnvoll kann die Verwendung einer Festnetznummer bei WhatsApp auch für Kunden sein, die ihren Mobilfunkanschluss bei der Telekom, Base oder simquadrat haben und ohnehin eine bundesweit erreichbare Festnetz-Rufnummer auf dem Smartphone nutzen. Hier funktioniert die herkömmliche Bestätigung der Telefonnummer per SMS ebenfalls nicht. Dennoch gelingt es problemlos, die gewünschte Nummer bei WhatsApp zu registrieren.

So wird die Festnetznummer registriert

Nach dem ersten Öffnen der App wird die Festnetznummer anstelle einer Handynummer in das dafür vorgesehene Feld eingegeben. Nun wird von WhatsApp wie bei der Registrierung einer Mobilfunknummer eine SMS zur Bestätigung ausgelöst. Diese kommt jedoch auf der Festnetznummer nicht an.

Nach einer Wartezeit von fünf Minuten besteht allerdings die Möglichkeit, als Alternative zur SMS die gewählte Rufnummer über einen Anruf zu registrieren. Wählt man diese Option, so ruft ein automatisiertes System von WhatsApp auf der Festnetznummer an. Per Ansage erfährt man den sechsstelligen Registrierungscode. Dieser wird im dafür vorgesehenen Feld in der WhatsApp-Software eingegeben. Anschließend lässt sich der Messenger mit der Festnetznummer nutzen.

Auch die Telefonnummer vom Zweithandy kann angemeldet werden

Auch die Registrierung alternativer Handynummern ist möglich, sofern man selbst Zugriff auf den gewünschten Telefonanschluss hat. Wer also beispielsweise seine private Handynummer für WhatsApp auf dem dienstlichen Smartphone nutzen möchte oder umgekehrt, gibt bei der Registrierung einfach die gewünschte Telefonnummer an. Die SMS zur Bestätigung wird dann auf dem Handy empfangen, das zur gewünschten Rufnummer gehört.

Gibt man die in der SMS angezeigte sechsstellige Zahlenkombination auf dem Smartphone ein, wo WhatsApp verwendet werden soll, so lässt sich die "fremde" Rufnummer für den Messenger nutzen. Dabei gilt es zu bedenken, dass es nicht möglich ist, zwei Handynummern auf dem gleichen Mobiltelefon für WhatsApp zu verwenden.

Teilen (104)

Weitere Meldungen zum WhatsApp-Messenger