GPS

WhatsApp bekommt "Live Locations"

In aktuellen WhatsApp-Betaversionen ist der alte Status unter dem Begriff "Your About" wieder verfügbar. Aber auch völlig neue Funktionen plant der Smartphone-Messenger für die nahe Zukunft.
AAA
Teilen (91)

WhatsApp-Nachrichten künftig nachträglich löschenWhatsApp-Nachrichten künftig nachträglich löschen Kaum ist der neue WhatsApp Status verfügbar, stehen bereits die nächsten Erweiterungen des Smartphone-Messengers vor der Tür. So gibt es im Twitter-Kanal WABetaInfo erste Hinweise auf "Live Locations". Dabei handelt es sich offenbar so etwas wie die Freunde-App für iOS oder das frühere Google Latitude. Nutzer können jederzeit ihren aktuellen Standort mit Freunden und Bekannten teilen.

Die "Live Locations" sind den Angaben zufolge in der WhatsApp-Beta-Version mit der Nummer 2.17.10.267 bereits verfügbar. Die Standortdaten sollen ähnlich wie Chats verschlüsselt übertragen werden. Für den Abruf der jeweiligen "Live Locations" wird eine Karte in den Messenger eingebunden, der sich mehr und mehr zu einem umfassenden Kommunikationstool entwickelt.

"Unsend"-Feature in Windows-Phone-Beta-Version

Ende vergangenen Jahres gab es erste Hinweise darauf, dass WhatsApp eine "Unsend"-Funktion bekommt. Damit sollen die Nutzer bereits verschickte Nachrichten wieder zurückziehen können. Diese werden dann auch beim Chat-Partner wieder gelöscht, so dass er diese nicht bemerkt, sofern sie noch nicht gelesen wurden. Alternativ ist es auch möglich, bereits verschickte Nachrichten nachträglich zu editieren - ein Feature, das beispielsweise beim WhatsApp-Konkurrenten Telegram schon lange verfügbar ist.

WABetaInfo berichtet nun, dass die Funktion in der aktuellen Beta-Version des Messengers für Windows Phone bzw. Windows 10 Mobile verfügbar ist. Den Angaben zufolge ist damit zu rechnen, dass die derzeit noch versteckte Funktion in absehbarer Zeit serverseitig freigeschaltet wird. Es dürfe demnach auch nicht mehr lange dauern, bis die Funktion für Endverbraucher verfügbar ist.

Der alte Status heißt künftig "Your About"

Nachdem sich viele WhatsApp-Nutzer den alten Status zurückwünschen, arbeitet der Anbieter an dieser Funktion. Sollte das Feature ursprünglich "Tagline" genannt werden, so wird es in aktuellen Beta-Versionen der Messaging-App im Menü unter der Bezeichnung "Your About" geführt.

Auf diesem Weg können die Kunden in Zukunft wieder eine statische Textnachricht generieren, die öffentlich, nur für die eigenen Kontakte oder für niemanden sichtbar ist. Wann das Leistungsmerkmal den Weg in die stabilen WhatsApp-Versionen findet, ist derzeit noch nicht bekannt. Einen Test des neuen WhatsApp Status finden Sie in einer weiteren Meldung.

Teilen (91)

Mehr zum Thema WhatsApp