Messenger

WhatsApp beendet Unterstützung für alte iOS-Versionen

Vor allem Besitzer des iPhone 3G S können WhatsApp in Kürze nicht mehr auf ihrem Smartphone nutzen. Aber auch "Update-Muffel" müssen sich möglicherweise bald vom Smartphone-Messenger trennen.
AAA
Teilen (24)

Bereits seit einigen Monaten ist bekannt, dass WhatsApp die Unterstützung älterer Smartphone-Plattformen beenden möchte. Erst kürzlich kam noch einmal Bewegung in diese Pläne, denn für Blackberry-Nutzer, die noch ein Smartphone mit eigenem Betriebssystem des kanadischen Herstellers benutzten, wurde die Frist nochmals um ein halbes Jahr verlängert. So müssen die Nutzer eines Blackberry Bold oder Blackberry Classic erst Mitte nächsten Jahres auf den beliebten Smartphone-Messenger verzichten.

Für Besitzer anderer älterer Handys hält WhatsApp dagegen am Supportende zum 31. Dezember 2016 fest. Auch einige iPhone-Besitzer müssen sich schon bald von WhatsApp verabschieden, wenn sie nicht auf eine neuere Betriebssystem-Version oder ein neues Smartphone-Modell umsteigen. So wurde ebenfalls schon vor einiger Zeit bekannt, dass der Support für das iPhone 3G S entfallen soll. Diese Pläne wurden nun über den Twitter-Account WABetaInfo bestätigt, über den häufig Details künftiger WhatsApp-Versionen vorab veröffentlicht werden.

iPhone 3G S künftig ohne WhatsApp

WhatsApp klemmt alte iOS-Versionen abWhatsApp klemmt alte iOS-Versionen ab WhatsApp wird demnach die Unterstützung von iOS 6.x beenden. Das trifft vor allem die Besitzer des allerdings auch schon sieben Jahre alten iPhone 3G S, das sich nicht auf iOS 7 aktualisieren lässt. Aber auch Besitzer neuerer iPhone-Modelle, die bislang kein Firmware-Update auf eine halbwegs aktuelle iOS-Version durchgeführt haben, können WhatsApp nach einem der nächsten Updates nicht mehr verwenden.

Seit einigen Jahren kommt es immer wieder vor, dass iPhones und iPads, die schon etwas in die Jahre gekommen sind, nach der Installation einer neueren Betriebssystem-Version nur noch sehr langsam laufen und träge auf Eingaben reagieren. Aus diesem Grund verzichten einige Besitzer von Smartphones und Tablets von Apple auf Firmware-Updates, die nicht zwingend erforderlich sind.

WhatsApp Video Call erst ab iOS 8 nutzbar

Wie WhatsApp in seiner AppStore-Beschreibung mitteilt, kommt es auch bei Interessenten, die auf ihrem iPhone noch iOS 7 installiert haben, bei der WhatsApp-Nutzung zu Einschränkungen. So wird der erst vor wenigen Wochen eingeführte WhatsApp Video Call für dieses ebenfalls schon ältere Betriebssystem nicht angeboten. Den Angaben zufolge ist für den Video-Chat iOS 8 oder eine höhere Version des Apple-Betriebssystems für mobile Endgeräte erforderlich.

Derzeit ist die iOS-Version 10.1.1 aktuell. Apple hat aber bereits eine Beta-Version von iOS 10.2 veröffentlicht. Diese steht für registrierte Entwickler und für Interessenten, die am öffentlichen Beta-Programm teilnehmen, zur Verfügung. Demnach ist davon auszugehen, dass diese neuere Betriebssytem-Variante in den kommenden Wochen auch offiziell verteilt wird. In einer weiteren Meldung sind wir bereits ausführlich auf das drohende WhatsApp-Aus auf dem iPhone 3G S eingegangen.

Teilen (24)

Mehr zum Thema WhatsApp