Messenger

WhatsApp streicht Unterstützung für iPhone-Klassiker

Wer ein iPhone 4S besitzt, kann WhatsApp perspek­tivisch nicht mehr nutzen. Das wird durch die aktu­elle Beta-Version des Messen­gers für iOS deut­lich.

iPhone 4S bald ohne WhatsApp iPhone 4S bald ohne WhatsApp
Foto/Montage: teltarif.de, Logo: WhatsApp
Bis vor einigen Jahren war WhatsApp für eine ganze Reihe mobiler Betriebs­sys­teme verfügbar. Mitt­ler­weile konzen­triert sich der Messenger auf Android und iOS bei Smart­phones sowie KaiOS bei Feature Phones. Hinter­grund ist, dass das zu Face­book gehö­rende Unter­nehmen immer mehr Funk­tionen in seine Anwen­dungen inte­griert und der Aufwand zu hoch wäre, die Weiter­ent­wick­lung auch für kaum noch genutzte Platt­formen vorzu­nehmen.

Apple iPhone 4S

Nun droht auch einigen iPhone-Besit­zern das Aus bei WhatsApp, wie einem Tweet von WA Beta Info zu entnehmen ist. Die aktu­elle Beta-Version von WhatsApp für iOS, die die Nummer 2.21.50 trägt, bietet keine Unter­stüt­zung für iOS 9 mehr. In Zukunft muss auf dem iPhone demnach iOS 10 oder eine höher­wer­tige Version des Smart­phone-Betriebs­sys­tems von Apple instal­liert sein, um WhatsApp zu nutzen.

iPhone 4S verliert WhatsApp

iPhone 4S bald ohne WhatsApp iPhone 4S bald ohne WhatsApp
Foto/Montage: teltarif.de, Logo: WhatsApp
Betroffen von dieser Ände­rung sind Besitzer des iPhone 4S. Auf diesem Smart­phone kann maximal iOS 9.3.6 instal­liert werden. Diese Firm­ware-Version wurde im Sommer 2019 als Sicher­heits-Update veröf­fent­licht. Abseits dessen wurde die Entwick­lung von iOS 9 schon 2016 einge­stellt. Das iPhone 4S wird in diesem Jahr zehn Jahre alt. Es handelt sich um das letzte Apple-Smart­phone mit nur 3,5 Zoll großem Display.

Beim iPhone 4S handelt es sich aber auch um das letzte Handy von Apple, das noch keine Unter­stüt­zung für LTE-Mobil­funk­netze bot. Inso­fern dürfte das Gerät nur noch bei wenigen Kunden im Einsatz sein. Der mobile Internet-Zugang ist in Deutsch­land schon jetzt nur noch einge­schränkt nutzbar, da die Netz­betreiber bereits damit begonnen haben, die UMTS-Kapa­zitäten herun­ter­zufahren. Mit der Abschal­tung der 3G-Netze im Laufe des Jahres lässt sich das Gerät abseits von WLAN-Hotspots nur noch mit sehr lang­samem GPRS- und EDGE-Internet versorgen.

Termin für offi­zielle neue WhatsApp-Version noch unklar

Wann WhatsApp die aktu­elle Beta-Version (oder eine neuere Vari­ante des Messen­gers) an alle Kunden verteilt, ist derzeit noch nicht bekannt. Kurz­fristig sollte sich für Besitzer des iPhone 4S noch nichts ändern. Sie verbleiben auf der älteren, vorerst noch nutz­baren WhatsApp-Version. Perspek­tivisch sollten sich die Anwender auf eine Smart­phone-Neuan­schaf­fung einstellen, wenn sie WhatsApp weiterhin nutzen möchten.

Android-Nutzer benö­tigen mindes­tens die Version 4.0.3 des Betriebs­sys­tems auf ihrem Smart­phone, wenn sie WhatsApp nutzen möchten. Bei KaiOS ist mindes­tens die Version 2.5.1 Voraus­set­zung. Welche neue Funk­tion WhatsApp auf dem Desktop jetzt bekommen hat, erfahren Sie in einer weiteren Meldung.

Mehr zum Thema WhatsApp