Messenger

Mit WhatsApp künftig ganze Fotoalben teilen

Chats bei WhatsApp sollen übersichtlicher werden. So können Fotos im Messenger künftig gebündelt geteilt werden. Auch zu anderen geplanten WhatsApp-Features sind neue Details bekannt.
AAA
Teilen (35)

Mit WhatsApp Fotoalben teilenMit WhatsApp Fotoalben teilen WhatsApp baut den Funktionsumfang seines Smartphone-Messengers sukzessive aus. Dabei werden nach und nach mehr Multimedia-Features integriert - etwa die neue Form des Status, die allerdings nicht bei allen Nutzern gut angekommen ist. Wie WABetaInfo auf Twitter berichtet, stehen die nächsten Feature-Erweiterungen bereits bevor.

Wer kennt das nicht: Freunde oder Bekannte sind gerade im Urlaub, wollen ihre Eindrücke teilen und schicken per WhatsApp eine ganze Reihe einzelner Fotos. So kann der Chat recht schnell unübersichtlich werden. Der Messaging-Anbieter arbeitet daher an der Möglichkeit, als Alternative zu Einzelbildern auch ganze Alben zu teilen.

Fotoalben-Feature bereits in der iOS-Beta zu finden

Bei der Möglichkeit, Fotoalben per WhatsApp zu teilen, handelt es sich nicht etwa um ein Gerücht. Vielmehr wurde die Funktion bereits in der Beta-Version von WhatsApp 2.17.20 für iOS entdeckt. Standardmäßig ist das Leistungsmerkmal allerdings noch deaktiviert. Vermutlich wird WhatsApp die Funktion demnach serverseitig freischalten.

Zunächst werden die Fotoalben wohl nur für die Teilnehmer am Beta-Programm von WhatsApp zur Verfügung stehen. So könnte es noch eine Weile dauern, bis die Funktion Einzug in die stabile Version des Messengers hält, die für iOS, Android und Windows 10 Mobile zur Verfügung steht.

Ein via WhatsApp geteiltes Fotoalbum hat den Angaben zufolge vier Vorschaubilder. Optional können die Nutzer dann auf alle zum jeweiligen Album gehörenden Bilder zugreifen. Diese werden standardmäßig aber nicht mehr einzeln und untereinander im Chat-Fenster dargestellt, was für eine deutlich größere Übersichtlichkeit sorgen sollte.

Nachrichten lassen sich bald löschen

WABetaInfo hat auch neue Details zur Möglichkeit veröffentlicht, Nachrichten, die per WhatsApp verschickt wurden, nachträglich zu löschen. Das Feature ist ebenfalls bereits in Beta-Versionen des Messengers gefunden worden und funktioniert nur dann, wenn der Chat-Partner die fragliche Mitteilung noch nicht gelesen hat.

Neue Erkenntnisse gibt es auch zur geplanten Möglichkeit, den eigenen Standort mit WhatsApp-Chat-Partnern zu teilen. Bei Nutzern, die gerade beispielsweise mit dem Auto oder mit der Bahn unterwegs sind, soll auch die aktuelle Geschwindigkeit angezeigt werden, mit der sich der Nutzer bewegt. Weitere Details zu WhatsApp finden Sie auch auf unserer Ratgeber-Seite zum beliebten Smartphone-Messenger.

Teilen (35)

Mehr zum Thema WhatsApp