WhatsApp

WhatsApp stellt den Chat-Export für deutsche Nutzer ein

WhatsApp hat ein Feature für deut­sche Nutzer einge­stellt. Chats können in der iOS-App des Messen­gers nun nicht mehr expor­tiert werden.
AAA
Teilen (7)

Anfang Dezember vergan­genen Jahres hatte das Land­gericht München I WhatsApp in der bis zu dem Zeit­punkt exis­tierenden Form verboten. Hinter­grund ist ein Patent­streit mit dem Smart­phone-Hersteller Black­berry. Für Nutzer besteht aller­dings nicht die Gefahr, dass sie auf den beliebten Messenger verzichten müssen. Im Patent­streit gehe es viel­mehr um tech­nische Details. So geht es in einem Fall darum, ob ein Patent verletzt werde, wenn der gesamte Verlauf eines Chats per E-Mail weiter­geleitet wird.

Nun hat WhatsApp die Funk­tion zum Expor­tieren von Chat­verläufen für Nutzer in Deutsch­land entfernt wie das Online-Portal iphone-ticker.de berichtet.

WhatsApp: Kein Chat-Export mehr möglich

iPhone-Nutzer können in WhatsApp keine Chats mehr exportiereniPhone-Nutzer können in WhatsApp keine Chats mehr exportieren Dem Bericht zufolge muss die Ände­rung mit dem Update auf die Version 2.19.124 erfolgt sein. Wir haben selbst den Test gemacht. Klappte zuvor das Expor­tieren der Nach­richten in der iOS-App noch, wurde das Feature nach dem Update auf die besagte Version nicht mehr bereit­gestellt. Eine ausführ­liche Begrün­dung von Face­book soll noch nicht vorliegen, es sei ledig­lich von "natio­nalen Bestim­mungen" die Rede. In der aktu­ellen Android-App mit der Versi­onsnummer "2.19.360" können bislang Chats noch expor­tiert werden.

Apple wird die in diesem Jahr auf den Markt kommenden iPhone-Modelle mit rand­losem Display und ohne Face-ID-Unter­stüt­zung ausstatten. Mehr zu dem Thema lesen Sie in einer weiteren News zu den iPhone 2020.

Teilen (7)

Mehr zum Thema WhatsApp