VoIP

WhatsApp Call mit WhatsApp SIM und ChatSIM im Test

Wir haben WhatsApp Call mit der WhatsApp SIM und der ChatSIM einem Test unterzogen und berichten über unsere Erfahrungen. Als Testgerät diente ein Samsung Galaxy S5 Duos. Ein weiterer Test - unter geänderten Voraussetzungen - ist bereits in Planung.
Kommentare (110)
AAA
Teilen (7)

Als zweite Prepaidkarte, die sich speziell an Messenger-Nutzer richtet, ist seit einigen Wochen die ChatSIM auf dem Markt. Diese ist neben WhatsApp auch für den Chat mit weiteren Messengern geeignet. Bei der ChatSIM ist der Austausch von Testnachrichten und Smileys kostenlos. Dabei funktioniert die Karte in diesem Tarif anders als bei der WhatsApp SIM nicht nur innerhalb Deutschlands, sondern in zahlreichen Ländern weltweit ohne klassische Roaming-Kosten.

Datenblätter

In Deutschland kann die ChatSIM in den Mobilfunknetzen von Vodafone und o2 genutzt werden, wobei das Einbuchen nicht immer ganz zuverlässig funktioniert. Im ersten Test der ChatSIM haben wir die Erfahrung gemacht, das die italienische Firma Zeromobile, die die Prepaidkarte verkauft, zwei verschiedene Internet-Zugangspunkte verwendet. Die WhatsApp SIM funkt im Mobilfunknetz von E-PlusDie WhatsApp SIM funkt im Mobilfunknetz von E-Plus

Verwirrung dank zweier APNs

Ausschließlich für die Messenger-Nutzung bestimmt ist der APN chat. Ist dieser aktiv, so funktionieren die meisten anderen Online-Dienste in der Tat nicht mehr. Wer im Internet surfen oder E-Mails austauschen möchte, muss den Zugangspunkt apn verwenden. Die Nutzung dieses Internet-Zugangs wird aber mit rechnerisch 25 Cent je übertragenem Megabyte tarifiert, so dass der Tarif in der Praxis wenig attraktiv ist.

Der Chat-APN ist aber nicht einmal für den Austausch von Fotos, Videos oder Push-to-Talk-Nachrichten, geschweige denn für die VoIP-Telefonie gedacht. Sinnvoll nutzen lässt sich dieser Internet-Zugang nicht, zumal fast immer Daten auch im Hintergrund übertragen werden, was sich selbst mit sehr hohem Aufwand kaum vollständig verhindern lässt.

VoIP-Verbindung wird vom Anbieter unterbunden

Wir haben eine WhatsApp-Call-Verbindung mit der ChatSIM aufgebaut. Diese brach allerdings nach wenigen Sekunden ab und das Symbol für die UMTS/HSPA-Verbindung verschwand aus dem Display des Samsung Galaxy S5 Duos. Das zeigt, dass Zeromobile offensichtlich die VoIP-Verbindungen erkennt und automatisch trennt, indem die Datenverbindung unterbrochen wird.

WhatsApp Call versucht, die Verbindung wiederherzustellen. Das schlug in unserem Test allerdings regelmäßig fehl, da der Datenträger erst nach einer bis zwei Minuten Wartezeit wieder zur Verfügung stand. Dabei spielte es keine Rolle, ob das Smartphone im Vodafone- oder o2-Netz eingebucht war.

"Gelbe Karte" von ChatSIM

ChatSIM ermahnte darüber hinaus per SMS und E-Mail über den "ungewöhnlichen" Daten-Traffic, der vom Anbieter festgestellt wurde. Die Datenverbindung wurde in solchen Fällen automatisch getrennt und musste über das passwortgeschützte Kundenmenü der ChatSIM-Webseite wieder freigeschaltet werden.

Sobald erneut Datenverkehr festgestellt wurde, der nicht von Text-Chats stammte, begann das Spiel von neuem. Wirklich sinnvoll nutzbar ist diese Prepaidkarte demnach nicht, zumal es kaum einen Smartphone-Besitzer geben wird, der sein Gerät ausschließlich für Chats einsetzt und alle anderen Dienste abschaltet, so dass die eingesetzte SIM-Karte nicht regelmäßig vom Provider deaktiviert wird.

erste Seite 1 2
Teilen (7)

Mehr zum Thema WhatsApp