VoIP

WhatsApp plant "bestes Telefonie-Produkt überhaupt"

Mit WhatsApp kann man künftig auch telefonieren. Dabei hat der Anbieter jetzt erste Details zu den geplanten Erweiterungen genannt. Wir berichten darüber, wie WhatsApp die für Telefonate benötigte Bandbreite möglichst klein halten und so einen fast flächendeckenden Dienst ermöglichen will.
AAA
Teilen

Wie berichtet wächst die Zahl der WhatsApp-Nutzer auch nach der Übernahme des Smartphone-Messengers durch Facebook weiter. Entsprechend hat das Unternehmen große Pläne für die Zukunft angekündigt. So sollen die Kunden die Möglichkeit haben, mit WhatsApp in Zukunft nicht nur zu chatten, sondern auch zu telefonieren.

"Die WhatsApp-Anrufe funktionieren in jedem Netzwerk auf der Welt, sogar in den EDGE-Netzen", so WhatsApp-Vorstandschef Jan Koum gegenüber dem Nachrichtenmagazin Focus. Das bedeutet, dass der Anbieter darauf bedacht ist, dass für die über das Internet abgewickelten Telefonate möglichst kleine Datenmengen übertragen werden müssen.

VoIP-Gespräche über WLAN sowie auch über UMTS und LTE sind technisch problemlos machbar, da hier in der Regel eine ausreichende Übertragungsgeschwindigkeit gewährleistet ist - es sei denn, die Netze leiden unter Überlastungserscheinungen. Schwieriger wird es schon, die Anrufe auch in Netzen zu ermöglichen, die nur einen schmalbandigen Internet-Zugang anbieten.

Genauer Starttermin noch unklar

WhatsApp Call soll auch über EDGE funktionierenWhatsApp Call soll auch über EDGE funktionieren "Wir haben lange daran gearbeitet, die benötigte Bandbreite so gering wie möglich zu machen. Noch sind wir nicht ganz fertig, aber wenn es auf den Markt kommt, wird es das beste Sprachprodukt überhaupt sein", kündigte der WhatsApp-Chef im Focus an. Wann es genau losgehen soll, verriet er nicht.

Bereits vor einigen Tagen waren im Internet Screenshots aufgetaucht, die von einer Beta-Version der künftigen WhatsApp-Anwendung für das Apple iPhone stammen sollen. Diese zeigen bereits die - zumindest in der Vorab-Software - WhatsApp Call genannte Funktion. Bereits im Zusammenhang mit der Veröffentlichung dieser Fotos sickerte die Information durch, dass WhatsApp Call sowohl über WLAN, als auch über mobilfunkbasierte Internet-Zugänge funktionieren soll.

Wie ist die Übertragungsqualität über GPRS und EDGE?

Spannend bleibt die Frage nach der Sprachqualität, die WhatsApp über EDGE erreicht und was mit der Verbindung passiert, wenn sich der Nutzer in den Bereich einer Funkzelle bewegt, die ausschließlich mit GPRS ohne EDGE-Erweiterung versorgt wird. Denkbar wäre eine verminderte Übertragungsqualität oder auch ein Verbindungsabbruch.

In der Vergangenheit hatte unter anderem der Smartphone-Messenger Fring mit VoIP-Gesprächen über GPRS und EDGE experimentiert. Das klappte sogar recht gut. Auch die Tonqualität war noch akzeptabel. Dafür kam es zu deutlichen Verzögerungen bei der Übermittlung des gesprochenen Worts.

Teilen

Weitere Meldungen zum Smartphone-Messenger WhatsApp