Gegen Störenfriede

WhatsApp: Blockieren direkt in den Benachrichtigungen

Wenn Sie in WhatsApp beläs­tigt werden, genügt demnächst ein simpler Klick auf einen Button in den Benach­rich­tigungen. Die Blockier-Funk­tion soll auch dort Einzug halten.

Aktuell scheint das Blockieren von Teil­neh­mern bei WhatsApp einen hohen Stel­len­wert zu haben. Erst kürz­lich berich­teten wir darüber, dass sich ein Schnell­zugriff für diese Funk­tion in Entwick­lung befindet und nun gibt es schon die nächste Neuig­keit. Künftig soll man Kontakte direkt in der Benach­rich­tigung blockieren können. Bei akti­viertem Pop-up-Fenster gibt es demnächst die entspre­chende Option. Das Team beschränkt das Feature auf fremde oder nicht vertrau­ens­wür­dige Kontakte. Dadurch soll ein verse­hent­liches Blockieren von Bekannten verhin­dert werden.

WhatsApp schraubt weiter an seiner Blockier-Funk­tion

Blockieren per Pop-up-Fenster Blockieren per Pop-up-Fenster
WABetaInfo
In der Regel pflegt man in Messen­gern seine Kontakte, es kann aber auch zu Beläs­tigungen kommen. Phis­hing-Versuche oder unge­wünschte Werbung sind poten­zielle Ärger­nisse. Solchen Vorfällen will WhatsApp mit einer verbes­serten Blockier-Funk­tion den Riegel vorschieben. WABetaInfo hat in der Beta­ver­sion 2.23.2.5 des Messen­gers für Android die span­nende Neue­rung entdeckt. Bald müssen Sie nicht einmal die Anwen­dung öffnen, um einen Kontakt zu blockieren. Jeden­falls, wenn die Pop-up-Benach­rich­tigungen aktiv sind.

Kommt eine neue WhatsApp-Benach­rich­tigung von einem unbe­kannten oder als unse­riös einge­stuften Teil­nehmer an, wird im Mini-Fenster eine Blockieren-Option einge­blendet. Nach einem Klick gibt es Ruhe vor dem Stören­fried. Bei allen anderen Kontakten werden wie gehabt ledig­lich die Optionen „Antworten“ und „Stumm“ ange­zeigt. Im Eifer des Gefechts könnte es nämlich passieren, dass Sie einen Freund oder ein Fami­lien­mit­glied blockieren, anstatt ihm zu antworten.

Wann kommt die neue WhatsApp-Blockier-Funk­tion?

Der Messenger-Experte WABetaInfo schafft es oft, Features zu entde­cken und auszu­pro­bieren, die es selbst für Beta­tester von WhatsApp noch nicht gibt. So ist es auch bei der jüngst erspähten Erwei­terung zum Blockieren. Die Funk­tion ist zwar in der aktu­ellen Beta­ver­sion inte­griert, aber nicht nutzbar. Es kann einige Wochen oder sogar Monate dauern, bis erste Tester von dem Feature profi­tieren. iPhone-Anwender dürften in Zukunft eben­falls mit der neuen Blockier-Funk­tion bedacht werden.

Wenn User hingegen von ihren Ländern beim Messenger blockiert werden, gibt es eine Lösung. Seit kurzem lösen Proxy-Server die WhatsApp-Sperre.

Mehr zum Thema WhatsApp