Messenger-Komfort

WhatsApp: Weiterleiten-Warnung für Bildunterschriften

Nicht jede Beschrei­bung eines Fotos oder Videos in WhatsApp ist für alle Empfänger geeignet. Nun warnt der Messenger vor der Weiter­lei­tung.

Mit der neuesten Beta­ver­sion von WhatsApp für das Android-Betriebs­system hält eine Warnung beim Weiter­leiten von Medi­enda­teien mit Bild­unter­schriften Einzug. Seit einigen Monaten ist es im Messenger möglich, Fotos und Videos samt ihren Beschrei­bungen aus einem Chat zu einem anderen Chat zu senden. Doch nicht immer sind die dazu­gehö­rigen Anmer­kungen für jeden Betrachter bestimmt.

Das Komfort­fea­ture erin­nert künftig daran, dass die Bild­unter­schrift beim Weiter­leiten der Medi­endatei regulär mitge­sendet, aber vor dem Abschi­cken entfernt werden kann.

WhatsApp will poten­ziellen Pein­lich­keiten vorbeugen

Weiterleiten-Warnung in Aktion Weiterleiten-Warnung in Aktion
Bild: Andre Reinhardt
Der zu Meta gehö­rende Messenger erhält sukzes­sive neue Funk­tionen. So kann es passieren, dass sich der Anwender gar nicht bewusst ist, bereits eine bestimmte Erwei­terung zu nutzen. Ende Oktober 2022 rollte das Team ein WhatsApp-Update für Beta­tester der Android-Version aus, welches die Weiter­lei­tung von Medien inklu­sive Bild­unter­schriften mit sich brachte. Fotos, Videos, aber auch GIFs und Doku­mente werden seitdem stan­dard­mäßig samt Beschrei­bungen über­tragen. Mit einem Klick auf das Kreuz in der Vorschau lässt sich der Text vor dem Weiter­leiten entfernen.

Da manche Anwender nichts von dieser Option wissen, hat WhatsApp einen Hinweis ergänzt. Quasi als letzte Warnung vor dem Abschi­cken. WABetaInfo machte uns auf die dazu­gehö­rige Aktua­lisie­rung aufmerksam. Es handelt sich um das WhatsApp-Update 2.23.2.2 für Beta­tester der Android-Fassung. Die Erwei­terung ist bereits frei­geschaltet und aktiv. Das Feature lässt sich also umge­hend verwenden.

Anmer­kungen zur Warnung bei Weiter­lei­tungen

Wir haben das entspre­chende Update bereits erhalten. Der Hinweis­text erscheint, wie von WABetaInfo ange­geben. Aller­dings tauchte die Warnung nur beim ersten Mal auf. Sie sollten also anschlie­ßend im Hinter­kopf behalten, dass sämt­liche Medien regulär mit den Bild­unter­schriften weiter­geleitet werden.

Falls eine Anmer­kung unpas­send ist, müssen Sie diese mit dem Kreuz in der Vorschau manuell entfernen. Es kann ein wenig dauern, bis das neueste WhatsApp-Update bei Ihnen eintrifft. Wir gehen davon aus, dass die Warnung bei Weiter­lei­tungen demnächst auch in iOS Einzug hält.

Bald lässt sich übri­gens der Status in WhatsApp melden.

Mehr zum Thema WhatsApp