Emojis in modernem Design

WhatsApp Betaversion führt überarbeitete Emojis ein

Teilnehmer des WhatsApp-Testprogramms haben ab sofort Zugriff zu einer Betaversion, die neue Emojis einführt. Dabei wurden die bekannten Symbole leicht abgewandelt.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen (14)

Seit der Aufnahme im internationalen Standard Unicode vor fast genau sieben Jahren, sind die sogenannten Emojis Bestandteil einer weltweit einheitlichen Kodierung. Der populäre Messenger WhatsApp kommt mit Unterstützung für Emoji 5.0 daher, die aktuellste von Unicode genehmigte Ausführung. Die neueste Betaversion von WhatsApp verfügt über leicht angepasste Grafiken, die sich vom gewohnten iOS-Standard unterscheiden. Die Änderungen sind zwar auf dem ersten Blick subtil, sie verleihen den Emojis allerdings einen plastischeren und moderneren Look.

WhatsApp-Beta führt überarbeitete Emojis ein

Die Emojis der WhatsApp-Beta im VergleichDie Emojis der WhatsApp-Beta im Vergleich Wer kennt sie nicht, die kleinen Symbole, welche den Gefühlen der Konversationspartner in einem Chat oder Messenger mehr Ausdruck verleihen sollen? Die Emojis haben sich in den letzten Jahren zu einer Art weltweiten Universalsprache entwickelt. Egal woher man kommt, ein solches Ideogramm wird sofort verstanden. Doch auch wenn es einen einheitlichen Standard unter Unicode gibt, können die Grafiken leicht variieren. Bislang fand man in Android, iOS, im Internet oder in WhatsApp dieselben Emojis wieder, doch letztgenannter Messenger geht nun einen eigenen Weg. Die angepassten Symbole der aktuellen Beta wirken ausdrucksstärker, was einer neuen Ausrichtung beim Design zu verdanken ist. Engadget-Redakteur David Lumb hat einen interessanten Vergleich veröffentlicht, der die Unterschiede mancher WhatsApp-Emojis im Vergleich zu den iOS-Pendanten aufzeigt. Stand Juli 2017 kommt der Messenger im Schnitt auf 1 Milliarde Nutzer und 55 Milliarden Mitteilungen pro Tag.

Wie erhält man die WhatsApp-Beta?

Ein paar Exemplare der überarbeiteten Emojis Ein paar Exemplare der überarbeiteten Emojis Die Version 2.17.364 kann nicht direkt in Google Play heruntergeladen werden, zuvor müssen Sie sich als Beta-Tester registrieren. Damit ist allerdings nicht viel Arbeit verbunden, man muss lediglich den Hinweisen auf der dazugehörigen Internetseite folgen. Anschließend stehen einem automatisch Updates von Versionen zur Verfügung, die noch nicht final sind. Fehler und Abstürze können in dieser Art von Applikation auftauchen. Für iOS-Nutzer gibt es leider keinen offiziellen Weg, am WhatsApp-Testprogramm teilzunehmen. Um dennoch die Betaversionen installieren zu können, ist ein Jailbreak erforderlich. Wir raten allerdings von dieser Prozedur ab und geben auch keine Hilfestellung zu einem solchen Eingriff.

Teilen (14)

Mehr zum Thema WhatsApp