WhatsApp-Beta

WhatsApp: Beta-Update führt Screenshot-Blockade ein

WhatsApp rollt ein Beta-Update aus, das die Aufnahme von Screen­shots und Bild­schirm­auf­nahmen bei der Akti­vie­rung von selbst­löschenden Nach­richten blockiert. Die Funk­tion erhöht den Daten­schutz, ist jedoch noch nicht ganz ausge­reift.
Von Claudia Krüger
AAA

Seit einiger Zeit erlaubt der Messenger-Dienst WhatsApp das Verschi­cken von Nach­richten, die sich nach einer Weile von selbst wieder löschen. Wer also nicht möchte, dass eine Message von jemand anderem als dem direkten Empfänger gelesen wird, kann diese nach dem Öffnen oder nach Ablauf einer bestimmten Zeit­dauer verschwinden lassen.

Neue Beta verhin­dert Screen­shots

Bislang besteht jedoch die Möglich­keit, Screen­shots oder eine Bild­schirm­auf­nahme vom Chat zu machen und diese weiter­zuver­senden, was den Sinn und Zweck der selbst­löschenden Nach­richten natür­lich unter­gräbt.

WhatsApp will dies­bezüg­lich nach­bes­sern und verteilt eine Beta mit der Bezeich­nung „2.22.22.3“ über das Google Play Beta Programm.

Die Beta enthält eine neue Version von „View Once“, welche die Aufnahme von Screen­shots verhin­dert. Eine solche Screen­shot-Sperre kennen wir bereits von Banking-Apps und Anwen­dungen, die sensible Daten erfassen oder bear­beiten. Selbstlöschende Nachrichten in WhatsApp aktivieren Selbstlöschende Nachrichten in WhatsApp aktivieren
Screenshot: teltarif.de

So setzt WhatsApp die neue Funk­tion um

Probiert ein WhatsApp-Nutzer nach dem Update, einen Screen­shot von selbst­löschenden Nach­richten zu machen, wird der Versuch sofort blockiert; der Chat­partner wird jedoch nicht benach­rich­tigt.

Die Aufnahme des Bild­schirms beim Öffnen eines Bildes oder Videos wird eben­falls verhin­dert. Auch das Bestreben, die Sicher­heits­richt­linie durch Dritt­anbieter-Apps mit Screen­shot­funk­tion zu umgehen, bleibt erfolglos, da in diesem Fall anstelle eines Bild­schirm­inhaltes nur eine schwarze Fläche ange­zeigt wird.

Blockier-Funk­tion bisher nur für Bilder und Videos

Laut WABetaInfo beschränkt sich die Blockie­rung bislang aller­dings nur auf die Aufnahme von Bildern und Videos; Screen­shots von Text­nach­richten sind demnach auch bei akti­vierter View-Once-Funk­tion noch möglich.

Ein Schutz vor Kopien besteht natür­lich auch dann nicht, wenn jemand den Bild­schirm­inhalt mit einem anderen Smart­phone abfo­togra­fiert oder ein Video davon aufnimmt. Es will also nach wie vor gut über­legt sein, wem man eine sensible Nach­richt schickt, und ob man dieser Person vertrauen kann.

WhatsApp arbeitet weiter an einer Funk­tions­ver­bes­serung von View Once. Die neue Funk­tion wird nach und nach mit der Beta 2.22.22.3 an Teil­nehmer des WhatsApp-Beta-Programms ausge­rollt.

Googles Busi­ness-Messenger Hangouts hat sich verab­schiedet. Einen Nachruf auf Hangouts sowie etwaige Alter­nativen finden Sie in einem anderen Artikel.

Mehr zum Thema WhatsApp