WhatsApp

WhatsApp: Chat-Umzug zwischen Android und iOS

Umstei­gern eines iPhones zu einem Android-Handy oder anders­herum wird die weitere Nutzung von WhatsApp bald erleich­tert. Neben Chat-Backups sollen auch neue Rufnum­mern demnächst kein Problem darstellen.

Wer WhatsApp nutzt und von Android zu iOS (oder umge­kehrt) wech­selt, kann bislang keine Backups einspielen, das Entwick­ler­studio voll­zieht dies­bezüg­lich aber Fort­schritte. Nachdem zuletzt erste Infor­mationen samt Screen­shot zur Migra­tion der Siche­rung aufge­taucht waren, wurde jetzt ein weiteres wich­tiges Detail enthüllt.

So arbeitet das Team daran, eine Wieder­her­stel­lung des Backups auf Android oder iOS mit abwei­chenden Rufnum­mern zu ermög­lichen. Wer also nicht nur das Handy, sondern auch seinen Tarif wech­selt, kann dennoch auf seine gesi­cherten Chats und Medi­enda­teien zurück­greifen.

WhatsApp macht es Umstei­gern bald einfa­cher

Plattform-Umsteiger haben es in WhatsApp bald einfacher Plattform-Umsteiger haben es in WhatsApp bald einfacher
Bild: WABetaInfo
Nicht jeder Anwender verweilt dauer­haft beim selben Smart­phone-Ökosystem. Sei es aus Unzu­frie­den­heit, Neugierde oder weil das andere Lager ein span­nendes Mobil­gerät heraus­gebracht hat. Wer WhatsApp die Treue hält, steht bei einem Wechsel von Android zu iOS oder umge­kehrt vor einem Problem. Via iPhone in iCloud gesi­cherte Backups lassen sich auf einem Android-Smart­phone nicht wieder aufspielen, was auch für via Android-Smart­phone in Google Drive hoch­gela­dene Siche­rungen gilt. In naher Zukunft soll eine Migra­tion aber möglich sein.

WABetaInfo entdeckte im April einen ersten Hinweis auf die Funk­tion „Move chats to Android“ für iOS. Das Pendant für das Google-Betriebs­system dürfte dann „Move chats to iOS“ heißen. Um von dem Feature Gebrauch machen zu können, muss WhatsApp auf die jeweils aktu­ellste Fassung aktua­lisiert werden.

Das Team arbeitet ergän­zend an einem Umzug der Handy­nummer. Wurde also beispiels­weise ein iPhone mit neuem Vertrag samt neuer Rufnummer erworben, muss man sich um seine Chat­ver­läufe, Fotos, Videos und Sprach­nach­richten keine Sorgen machen.

Wann kommt die Backup-Migra­tion für WhatsApp?

Derzeit ist das Feature weder in einer Beta­ver­sion für Android, noch in einer Beta­ver­sion für iOS frei­geschaltet. Für beide Platt­formen befindet sich die Option in Entwick­lung. Wann die Über­tra­gung der Backups zwischen den Android-Smart­phones und iPhones mit einem Update veröf­fent­licht wird, ist unbe­kannt.

Aller­dings kann es sein, dass in der Zwischen­zeit weitere Infor­mationen rund um das Einflechten der Siche­rungen auftau­chen. Gene­rell möchte WhatsApp Inc. seine Backups demnächst per Ende-zu-Ende-Verschlüs­selung absi­chern.

Unschön: Wer den neuen AGB nicht zustimmt, kann über­haupt keine Backups nutzen.

Mehr zum Thema WhatsApp