Messenger-Komfort

WhatsApp: Anruflinks lassen sich nun hierzulande nutzen

Mit einem einzigen Klick kann dank Anruf­link die Teil­nahme an einem Sprach- oder Video­anruf in WhatsApp erfolgen. Die Funk­tion rollt für deut­sche Beta­tester aus.

Die prak­tischen Anruf­links für Video- und Sprach­anrufe in WhatsApp sind jetzt auch in Deutsch­land verfügbar. Mit der neuesten Beta­ver­sion des Messen­gers für das Android-Betriebs­system hält das Feature Einzug. Anwender können insbe­son­dere Grup­pen­anrufen mit der Funk­tion einfa­cher beitreten. Es profi­tiert jeder inter­essierte Anwender, da die Teil­nahme am Beta­test-Programm offen und unli­mitiert ist. Zu finden sind die Anruf­links im WhatsApp-Tab „Anrufe“. Die Verknüp­fung lässt sich nicht nur im betref­fenden Messenger, sondern unkom­pli­ziert system­weit in Android teilen.

WhatsApp: Anruf­links für deut­sche Anwender verfügbar

Die WhatsApp-Anruflinks in Aktion Die WhatsApp-Anruflinks in Aktion
Andre Reinhardt
Erst kürz­lich berich­teten wir über die soge­nannten „Call Links“. Meta-CEO Mark Zucker­berg und WhatsApp-Chef Will Cath­cart präsen­tierten das Feature. Zu diesem Zeit­punkt war noch unbe­kannt, in welcher Version des Messen­gers und welchen Ländern die Anruf­links, wie sie bei uns heißen, starten. Jetzt gibt es Klar­heit. WABetaInfo verkündet, dass die Erwei­terung mit der WhatsApp-Beta­ver­sion 2.22.21.13 ausge­rollt wird. Es soll schon Erfolgs­mel­dungen von einigen Beta­tes­tern geben. Abseits der USA beehren die Anruf­links eben­falls Anwender. Das konnten wir an einem Smart­phone der Redak­tion fest­stellen.

Um die Funk­tion zu verwenden, wech­seln Sie in WhatsApp zum Bereich „Anrufe“. Ober­halb der letzten Verbin­dungen müsste nun ein Büro­klammer-Symbol mit der Beschrif­tung „Anruf­link erstellen“ sein. Eine Berüh­rung des Icons oder des Textes gene­riert die Verknüp­fung. Bei jedem Klick wird stets ein neuer Anruf­link kreiert. Sie können nun den Anruftyp, also Sprach- oder Video­anruf, wählen. Anschlie­ßend lässt sich der Link sowohl über WhatsApp als auch über die meisten anderen instal­lierten Kommu­nika­tions­tools teilen.

So sieht der Anruf­link beim Gegen­über aus

So sehen die Anruflinks beim Gegenüber aus So sehen die Anruflinks beim Gegenüber aus
Andre Reinhardt
Wenn Sie selbst einen Anruf­link erhalten haben, visua­lisiert ein großes Symbol die Art des Gesprächs. So verweist ein Tele­fon­hörer auf einen Sprach­anruf und eine Kamera auf einen Video­anruf. Darunter befindet sich der Link, der bei Bedarf aber­mals weiter­geleitet werden kann. Mit einem Klick auf den Button „Anruf beitreten“ nehmen Sie am Einzel- oder Grup­pen­gespräch teil. Höchst­wahr­schein­lich folgt bald eine WhatsApp-Beta für iOS mit den Anruf­links.

Eine „Nicht-stören“-Erken­nung erhält WhatsApp eben­falls in Bälde.

Mehr zum Thema WhatsApp