VoIP

WhatsApp für Android: Neue Beta erstmals mit Telefonie-Funktion

Die Telefonie-Funktion von WhatsApp zeigt sich in der aktuellen Beta-Version der Android-App. Wir haben das Feature kurz getestet. Wir zeigen Ihnen, wie die WhatsApp-Anrufe künftig funktionieren und wo sie die Beta-Version für Android bekommen können.
AAA
Teilen

Vor einigen Monaten hat der Smartphone-Messenger WhatsApp eine Telefonie-Funktion angekündigt. Diese ist nicht zu verwechseln mit der WhatsApp-SIM von E-Plus, bei der die Telefongespräche wie jeder herkömmliche Anruf abgewickelt werden. WhatsApp-Anrufe werden dagegen künftig - genauso wie der Chat oder die dabei übermittelten Multimedia-Dateien - via Internet übertragen.

Jetzt ist die Telefonie-Funktion erstmals in der Android-Version von WhatsApp aufgetaucht - allerdings noch nicht in der im Google Play Store verfügbaren Version des Messengers. Wie schon oft in der Vergangenheit steht auf einer Unterseite der WhatsApp-Homepage eine neuere Version des Messengers zum Download bereit. Darüber ist es auch möglich, neue Features zu testen, bevor diese in der im Google Play Store verfügbaren WhatsApp-Version Einzug halten.

Kurzer Test mit zwei Smartphones

WhatsApp-Anruf-Funktion zeigt sich in neuer Android-AppWhatsApp-Anruf-Funktion zeigt sich in neuer Android-App Aktuell gibt es über die Webseite die Messenger-Version 2.11.241. Diese verfügt nun erstmals auch - offenbar eher aus Versehen - über die Anruf-Funktion, wie das Onlineportal Mobiflip berichtet. Diese ist allerdings nur in Gruppenchats und nicht in Einzelchats zu finden. Wie haben WhatsApp 2.11.241 auf dem Samsung Galaxy Note 3 und auf dem HTC One (M8) installiert und das Feature kurz getestet.

Wer in einem Gruppenchat auf den Namen eines Teilnehmers tippt, bekommt im Menü die Möglichkeit angeboten, eine Nachricht direkt an diesen Kontakt zu senden oder eben den Kontakt anzurufen. Wird die Telefon-Funktion gewählt, so erscheint ein neues Fenster der WhatsApp-Anwendung, die den Aufbau eines abgehenden Gesprächs zum jeweiligen Kontakt anzeigt.

Abseits dessen werden "WhatsApp Anruf" sowie der Name und die Rufnummer des Teilnehmers angezeigt. Sofern beim Messenger ein Foto eingebunden wurde, ist auch dieses zu sehen. Weiter unten besteht die Möglichkeit, die Verbindung zu trennen. Dazu gibt es eine Freisprech-Funktion, die Möglichkeit, zwischendurch eine Textnachricht zu verschicken und das Mikrofon stumm zu schalten.

Telefonie-Feature derzeit noch ohne Funktion

In diesem Menü lassen sich die Anrufe auslösenIn diesem Menü lassen sich die Anrufe auslösen Die neue Android-App zeigt demnach, wie die Telefonie mit WhatsApp künftig funktionieren wird. Derzeit ist das Feature allerdings noch nicht aktiv, wie sich im kurzen Test gezeigt hat. So wird der Verbindungsversuch beim Angerufenen noch nicht signalisiert. Dieser kann das Gespräch somit nicht annehmen und das Telefonat kommt nicht zustande. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Angerufene ebenfalls schon die aktuelle Android-Version von WhatsApp nutzt oder nicht. Auch Verbindungen zu iPhone-Besitzern mit WhatsApp-Account kommen bislang nicht zustande.

Teilen

Weitere Meldungen zum Smartphone-Messenger WhatsApp