Update

WhatsApp für Android: Google-Drive-Backup kommt zurück

Wir berichten darüber, wie WhatsApp das Google-Drive-Backup für Nutzer mit Android-Smartphone wieder einführt und welches weitere neue Feature in der aktuellen Android-App des Smartphone-Messengers zu finden ist
AAA
Teilen (1)

Neuerungen bei WhatsApp für AndroidNeuerungen bei WhatsApp für Android Vor einigen Monaten hatte WhatsApp bei einer eigentlich nicht für die Öffentlichkeit bestimmten Beta-Version seiner Android-Software die Möglichkeit eingeführt, Backups des Chat-Verlaufs sowie die über den Smartphone-Messenger ausgetauschten Medien bei Google Drive zu speichern. Zuvor bot WhatsApp für Android-Nutzer nur die Möglichkeit, Backups auf dem Handy selbst abzulegen.

In späteren Beta-Versionen war die Google-Drive-Anbindung wieder verschwunden und auch in die offizielle Software des Messengers für Besitzer von Android-Smartphones hat es das Feature nicht geschafft. Jetzt berichtet Caschys Blog, nach dem Update auf die aktuelle Beta-Version 2.12.194 hätten einige Nutzer wieder die Möglichkeit, für Datensicherungen den Online-Speicher von Google einzusetzen.

Kurz-Test: Feature in der WhatsApp-Beta nicht zu finden

Wir haben die Software, die auf der WhatsApp-Webseite zum Download bereitsteht, installiert, konnten die Funktion aber nicht finden. Allerdings sickerte inzwischen die Information durch, dass das Google-Drive-Backup offenbar von WhatsApp serverseitig schrittweise für die Kunden aktiviert wird. Denkbar wäre, dass hierfür nicht einmal die aktuelle Beta-Version der Anwendung erforderlich ist.

Ein weiteres neues Feature gibt es dagegen ausschließlich in der Vorab-Version des Messengers. So ist es jetzt möglich, individuelle Benachrichtigungen zu jedem einzelnen Kontakt festzulegen. Diese Funktion sollte in den kommenden Wochen auch in der WhatsApp-Version zur Verfügung stehen, die über den Google Play Store verteilt wird.

Cloud-Backup hilft bei Gerätewechsel

Google Drive Backup bei WhatsApp für AndroidGoogle Drive Backup bei WhatsApp für Android Das Backup der WhatsApp-Daten bei Google Drive ist unter anderem dann interessant, wenn Kunden ihr Smartphone wechseln. Bislang mussten die Dateien aus dem Verzeichnis des Messengers auf dem bislang genutzten Smartphone manuell in den Speicher des neuen Telefons kopiert werden. Bei einem Geräte-Defekt gingen die Chat-Verläufe wiederum unwiederbringlich verloren.

iPhone-Kunden haben bereits seit geraumer Zeit die Möglichkeit, den WhatsApp-Chatverlauf in der iCloud, dem von Apple bereitgestellten Online-Speicher, zu sichern. Das lässt sich auch automatisieren, so dass beispielsweise täglich automatisch ein Backup angelegt wird, sobald das iPhone über WLAN mit dem Internet verbunden ist. Windows-Phone-Besitzer können ihre WhatsApp-Daten derzeit nur dann auf ein neues Smartphone mitnehmen, wenn beide Geräte über einen Steckplatz für microSD-Speicherkarten verfügen.

Teilen (1)

Mehr zum Thema WhatsApp